Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

MSI-Installation von Cloud PBX Desktop-Clients

Installation über den Installations-Wizzard

Die Desktop-Client Installation wird durch einen Installations-Wizard durchgeführt. Die Client-Installation nutzt Nullsoft Scriptabel Install System (NSIS), ein Open Source System zum Erzeugen von Windows Installationsdateien. Die Installation ist einfach und erfordert nur eine kleine Auswahl an Optionen.

Während der Installation kann der Nutzer folgende Optionen auswählen:

  • Zustimmung zu den Lizenzbedingungen
  • Cloud PBX bei Systemstart immer öffnen
  • Cloud PBX-Desktopsymbol erstellen
  • Zielverzeichnis für die Installation auswählen
  • Ausführen des Clients nach der Installation
  • Outlook Add-In installieren
  • Integration von Skype for Business
  • Aktivierung des Tastenfelds für Skype for Business

Installations Optionen für einen MSI-Rollout

Für einen Rollout in der Masseninstallationsumgebung (bspw. über ein Rollout Panel) verwenden Sie die nachstehenden Kommandozeilen-Befehle für die einzelnen Installationsoptionen, die Sie anwenden möchten. Mehrere Installationsbefehle werden mit einem / getrennt aufgeführt (siehe auch im Beispiel unterhalb der Tabelle)


Option

Beschreibung

Kommando-Zeile

Option: Stille Installation


Die Option /S für die „stille“ Installation wird unterstützt. Bitte beachten Sie dabei, dass für die stille Installation das GROSSE „S“ genutzt wird, das kleingeschriebene „s“ öffnet die normale Installation. Die stille Installation wird beispielsweise für die Masseninstallation genutzt. Dabei werden die per Default vorgegebenen Optionen genutzt, wobei die Auto-run Option und die Verknüpfung auf dem Desktop nicht aktiviert werden.


msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/S"

Option: Zielverzeichnis auswählen


Ebenfalls wird die Option /D unterstützt, die den Installationspfad spezifiziert.


msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/D=C:\Program Files\Test"

Option: Installation für alle Benutzer

Den Desktop-Client für alle Benutzer installieren. Ohne diese Option wird die Installation nur für die installierenden Nutzer ausgeführt.


msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/ALLUSERS"

Option: Cloud PBX bei Systemstart immer ausführen

Option zur Auswahl, ob der Nutzer die Wahl hat, das Programm nicht automatisch auszuführen. Ohne diese Option wird die Option „Cloud PBX bei Systemstart immer ausführen“ installiert. Wenn die MSI Installation im Administratormode ausgeführt wird und die Option „Cloud PBX bei Systemstart immer ausführen“ genutzt wird, kann der Nutzer die Einstellungen nicht ändern.

msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/NOSTART"

Option: Outlook Add-In

Option zur Auswahl, ob der Nutzer das Outlook Add-In installieren möchte oder nicht.

msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/outlookaddin"


Zusätzliche Befehle für für Skype for Business Integration

OptionBeschreibungKommando-Zeile

Skype for Business : Option zur automatischen Installation des Dialpad


In Skype for Business wird das Dialpad zum Skype-Client hinzugefügt, mit dem Anrufe zu allen Zielen auch außerhalb des Adressbuches möglich sind. Um das Dialpad automatisch zu aktivieren, benötigen Sie dieses Kommando


msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/lync-enable-dialpad"

Option: Skype for Business Add-In


Integration von Skype for Business

msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/lync"

Beispiel

Gewünscht ist die stille Installation mit den Option „Für alle Benutzer installieren“, Auswahl für den Benutzer „Cloud PBX bei Systemstart immer ausführen“ und „Outlook Add-In Integration“.

Beispiel Kommando-Zeile:

msiexec /i Cloud-pbx.win-msi-22.7.0.494.msi /quiet WRAPPED_ARGUMENTS="/S/ALLUSERS/NOSTART/outlookaddin"