Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Yealink W73P

Erfahren Sie mehr über das Yealink W73P-Set. Es besteht jeweils aus dem mobilen Handgerät W73H und der Basisstation W70B.

Übersicht mobiles Handgerät und Basisstation


Auf dem mobilen Handgerät finden Sie die folgenden Bereiche / Funktionen:

1 - Display

Farb-Display mit Hintergrundbeleuchtung

2 - Display-Tasten

Tastenfunktionen in Abhängigkeit des jeweiligen Menüs oder Dialoges Ihrer Anzeige. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt Funktionsübersicht Display.

3 - Navigationsbereich mit OK-Taste

Navigations-, Auswahl- und OK-Taste(n)

Blättern und Auswählen von Informationen und Optionen im Kontext der jeweiligen Menüführung auf dem Display des Telefons.

4 - Tastatur

Zur Eingabe von Nummern, Buchstaben, Sonderzeichen oder Menüpunkten, welche mit Indexnummern versehen sind.

Weiterhin haben Sie Möglichkeit die Tastatur zu sperren bzw. entsperren:

  • Halten Sie die Taste # gedrückt, um die Tastatur zu sperren.
  • Halten Sie die Taste # erneut gedrückt, um die Tastatur zu entsperren.

Den lautlosen Modus des Funktelefons können Sie wie folgt einstellen:

  • Halten Sie die Taste * gedrückt, um den lautlosen Modus zu aktivieren.
  • Halten Sie die Taste * erneut gedrückt, um den lautlosen Modus zu deaktivieren.

5 - Feste Tasten

Herstellerspezifisch belegte Tasten, siehe Feste Tasten.

Auf der Basisstation finden Sie die folgenden Bereiche / Funktionen:

1 - Anmelde- / Paging-Taste an der Basis

Kurz drücken:
Paging (Mobilteile suchen) starten, IP-Adresse der Basisstation am Handgerät anzeigen


Lang drücken:
Basisstation in den Anmeldemodus für weitere Handgeräte versetzen

2 - Registrierungsanzeige

Leuchtet:
Handgerät ist mit der Basisstation verbunden


Blinkt:
Basisstation befindet sich im Anmeldemodus für weitere Handgeräte

3 - Netzwerk-Statusanzeige

Leuchtet:
Basisstation ist mit dem Netzwerk verbunden


Blinkt:
Datenübertragung auf der Netzwerk-Verbindung

4 - Anzeige Stromversorgung

Leuchtet:
Stromversorgung der Basisstation ist hergestellt
Voraussetzung

Nur nach einer vollständigen Erstladung der Akkus ist das Funktelefon betriebsbereit. Den Ladezustand erkennen Sie an der Anzeige im Display des Funktelefons.

Erstanmeldung

Nach dem erfolgreichen Aufbau des IP-Telefons (Handgerät und Basisstation) sowie dem Anschluss an das LAN (siehe beiliegende Anleitung im Karton - Erste Schritte) sehen Sie im Handgeräte-Display den aktuellen Status.
Ihr Telefon ist für die einfache Inbetriebnahme bereit, wenn Sie im Display-Bereich den Schriftzug Handset 1 sehen sowie die Anzeigen 2, 3 und 4 der Basisstation dauerhaft grün leuchten.

Yealink W53P Erstanmeldung: Kein Service

Bevor Sie Ihr Telefon nutzen können, muss es an der Telekom Cloud PBX angemeldet werden. Für diesen Schritt benötigen Sie die Erstanmelde-Daten (Benutzername, Passwort), die Sie im Cloud PBX MyPortal erhalten.

Führen Sie mit diesen Erstanmelde-Daten folgenden Schritte durch:

  • Drücken Sie nacheinander die Tastenfolge # * 1 gefolgt von der Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).

    Yealink W53P Erstanmeldung einleiten
  • Geben Sie über die Tastatur des Handgerätes die Benutzername und Passwort ein.
    Nach Eingabe des Benutzernamens gelangen Sie mit den Navigationstasten in das Eingabefeld für das Passwort.

    Yealink W53P Erstanmeldung: Eingabemaske ausgefüllt
  • Nach der Bestätigung mit der OK-Taste und erfolgreicher Anmeldung startet die Initialisierung des Telefons, diese dauert ca. 5 Minuten.
Hinweis

Bei fehlerhafter Eingabe der Erstanmeldedaten bricht die Installation mit einer Fehlermeldung ab und Sie können die Erstanmeldung bei Schritt 1 erneut beginnen.

  • Nach kurzer Zeit wird im Display der Fortschritt der Initialisierung über folgende Informationen angezeigt, während dieser Anzeigen ist keine weitere Eingabe durch Sie erforderlich:

    Yealink W53P Initialisierung
  • Sobald die Anzeigen 2, 3 und 4 der Basisstation wieder dauerhaft grün leuchten und Sie Ihre Durchwahl im unteren Bereich des Displays sehen, ist das Telefon betriebsbereit.

    Yealink W53P Angemeldet
Feste Tasten


Speaker-Button

An- / Ausschalten der integrierten Freisprechfunktion

Message-Button

Nachrichtentaste zur Anzeige neuer Nachrichten sowie zur Verbindung mit Ihrer Sprachbox

Verbindungstaste (Abheben)

Auflegetaste
Ausschalten: lange Drücken (ca. 5 Sek.) schaltet das Funktelefon aus
Einschalten: erfolgt ebenfalls durch langes Drücken (ca. 5 Sek.) der Auflegetaste
TRAN

Weitervermitteln von Gesprächen (während eines aktiven Gesprächs)

Mute-Button

Stummschaltung des Hörer-Mikrofons, der integrierten Freisprechfunktion oder des optionalen Headsets


Funktionsübersicht Display

Yealink W53P Angemeldet

Informations- und Statuszeile
  • In der oberen Statuszeile finden Sie die Info zur Verbindungsqualität sowie den Ladezustand des Funktelefons.
  • Im mittleren Informationsbereich des Funktelefons sehen Sie die aktuelle Uhrzeit und das Datum.
  • Die interne ID Ihres Handgerätes sowie Ihre Durchwahl können Sie im unteren Bereich des Displays ablesen. 
Hinweis:

Wenn Sie im mittleren Informationsbereich des Funktelefons den Schriftzug Netzwerk nicht erreichbar lesen, versucht sich die Basisstation im Netzwerk zu registrieren.

Historie

Die Anruflisten für die Durchwahl werden angezeigt.

Nicht stören (N. stören)

Bei aktivierter Funktion (rotes Verbotsschild in der oberen Statuszeile) werden Anrufe für Ihre Durchwahl nicht zu Ihnen durchgestellt.
Die Einstellung gilt für alle zu Ihrer Durchwahl gehörenden Geräte (z. B. Smartphone, PC), nicht nur für das Funktelefon.

Funktionsübersicht Menü

Yealink W53P Hauptmenü

Status

Die Systemeinstellungen von Basisstation und Funktelefon werden angezeigt.

Sprechanlage

Wenn Sie weitere Funktelefone an der Basisstation registriert haben, können Sie mit dieser Funktion die Mobilteile einzeln oder als Gruppenruf (alle Mobilteile) anrufen.

Sprachbox

Sie können mit Ihrer Sprachbox eine Verbindung herstellen (Wiedergabe), sowie weitere Einstellungen vornehmen.

Leistungsmerkmale (Leist. Merkm.)

Zusätzlich zu den bereits unter Funktionsübersicht Display beschriebenen Leistungsmerkmale, finden Sie hier weitere Funktionen für den Umgang mit ein- und ausgehenden Telefonaten.

  • Rufweiterleitung
    Sie erreichen ein Menü, indem Sie Rufweiterleitungsvarianten für Ihre Durchwahl sowie die dazugehörigen Ziele festlegen können. Die Einstellung gilt für alle zu Ihrer Durchwahl gehörenden Geräte (z. B. Smartphone, PC), nicht nur für das Telefon.
  • Anklopfen
    Bei eingeschalteter Funktion wird Ihnen ein weiterer eingehender Anruf während eines laufenden Gesprächs im Display angezeigt.
  • Abweisen unbekannter Anrufe (Abw. unbek. Anrufe)
    Eingehende Anrufe ohne angezeigte Rufnummer werden abgewiesen.
  • Rufnummernunterdrückung (Rufnummernunterdrü)
    Bei eingeschalteter Funktion wird Ihre Rufnummer bei ausgehenden Gesprächen nicht angezeigt.
Verzeichnis (Verzeichn.)

Hier sind Kontaktdaten hinterlegt. Außer den Daten, die zentral gepflegt werden, haben Sie die Möglichkeit, eigene Kontakte einzugeben / zu verwalten.
Aus dem Verzeichnis heraus können Sie die Kontakte suchen und anrufen.

Hinweis zum LDAP-Verzeichnisdienst:

Wenn für Ihren Arbeitsplatz auf Unternehmens- bzw. Gruppenebene der Zugriff auf ein LDAP-basierendes Verzeichnis eingerichtet ist, haben Sie die Möglichkeit, diesen Dienst auf Ihren Endgeräten zu verwenden. Dazu benötigen Sie gültige Anmeldedaten, diese erhalten Sie von Ihrem verantwortlichen IT-Ansprechpartner. Diese Daten bestehen aus einem Benutzernamen sowie dem dazugehörigen Passwort. Die Schritte zur Eingabe dieser Daten sind wie folgt:

  • Wählen Sie im Menü die Funktion Verzeichn.
  • Wechseln Sie mit den Navigationstasten zu der Option LDAP und drücken Sie die Displaytaste Eingeben.
  • Geben Sie den Benutzernamen sowie das Passwort ein. Beenden Sie die Eingabe mit der OK-Taste.
  • Sie können nun das Verzeichnis Ihrer Organisation nach Einträgen durchsuchen und die gewünschten Kontakte anrufen.
Einstellungen

Die lokalen Einstellungen des Telefons können hier geändert werden.
Weiterhin erhalten Sie Zugang zu einem Bereich für erweiterte Administrationszwecke.

Historie

Die Anruflisten für die Durchwahl werden angezeigt.

Basisfunktionen in der Übersicht

Anruf tätigen

Mit dem Handgerät:

  • Geben Sie die gewünschte Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
     

Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie die Lautsprecher-Taste
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie dann die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
     

Mit dem Headset:

  • Geben Sie die gewünschte Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
Tipp

Während eines Anrufs können Sie mit der Lautsprecher-Taste zwischen den Modi Handgerät / Hörer und Freisprecheinrichtung umschalten.
Bei angeschlossenem Headset (CTIA Standard) über den 3,5mm-Klinkenanschluss erfolgt ein Wechsel zwischen Kopfhörer- und Freisprechmodus ebenfalls mit der Lautsprecher-Taste.

Anruf entgegennehmen

Mit dem Handgerät:

  • Drücken Sie die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol)
     

Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie auf die Lautsprecher -Taste
     

Mit dem Headset:

  • Drücken Sie auf die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol)
Hinweis

Sie können einen eingehenden Anruf ignorieren, indem Sie die Auflegetaste (rotes Hörer Symbol) drücken.

Anruf beenden
  • Drücken Sie die Auflegetaste (rotes Hörer Symbol)
Wahlwiederholung

Zur Anzeige der gewählten Rufnummern drücken Sie die Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
Wählen Sie mit den Navigationstasten den gewünschten Eintrag und drücken Sie die Verbindungstaste zum Aufbau des Gesprächs.

Stummschaltung

Sie können das Mikrofon während eines Gesprächs aus- und wieder einschalten:

  • Drücken Sie die feste Taste Stummschaltung Hörer-Mikrofons, um das Mikrofon auszuschalten (der Gesprächsteilnehmer hört Sie nicht mehr).
  • Drücken Sie feste Taste Stummschaltung Hörer-Mikrofons erneut, um das Mikrofon wieder zu aktivieren.
Anruf Halten und Fortsetzen

Anruf halten:

  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die TRAN-Taste.
     

Anruf fortsetzen:

  • Drücken Sie die Display-Taste Zurück
Gespräch verbinden (Call Transfer mit Rücksprache)
  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die TRAN-Taste. Der aktive Anruf wird in Wartestellung versetzt.
  • Geben Sie die Nummer ein, an die der Anruf verbunden werden soll, beenden Sie die Eingabe mit der Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
  • Halten Sie Rücksprache
  • Drücken Sie Display-Taste Übergeben, damit wird der Anruf weiterverbunden.

Für weitere Optionen folgen Sie dem Dialog im Display des Telefons.

Rufweiterleitung

Rufweiterleitung aktivieren:

  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons die Taste OK. Wählen Sie im Menü den Punkt Leist. Merkm. (Leistungsmerkmale), gefolgt von Rufweiterleitung.
  • Wählen Sie die gewünschte Art der Rufweiterleitung:

    • Immer - Eingehende Anrufe werden immer umgeleitet.

    • Besetzt - Eingehende Anrufe werden umgeleitet, wenn besetzt ist.

    • Verzögert - Eingehende Anrufe werden umgeleitet, falls sie innerhalb einer bestimmten konfigurierbaren Zeit nicht entgegengenommen werden.

  • Geben Sie die Nummer ein, an die Anrufe umgeleitet werden sollen. Wählen Sie bei der Option Bei Abwesenheit mit den Navigationstasten den Zeitraum aus, nach Ablauf dessen der Anruf umgeleitet werden soll.
  • Drücken Sie die Display-Taste Speichern zur Übernahme der Änderungen.
Telefonkonferenz
  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die Display-Taste Optionen. Wählen Sie den Punkt Konferenz aus. Der Anruf wird in Wartestellung versetzt.
  • Geben Sie die Nummer des zweiten Teilnehmers ein und drücken Sie dann die Display-Taste Konferenz.
  • Drücken Sie die Display-Taste Konferenz erneut, sobald der zweite Teilnehmer den Anruf entgegennimmt. Alle Teilnehmer sind nun der Telefonkonferenz zugeschaltet.
  • Drücken Sie die Auflegetaste (rotes Hörer Symbol), um alle Teilnehmer zu trennen.

Um weitere Teilnehmer der Konferenz hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3.

Sprachnachrichten

Ansagen aufnehmen und PIN einrichten

  • Drücken und halten Sie die Taste 1 bis zur automatischen Verbindung mit Ihrer Sprachbox.
  • Bei erstmaligem Zugriff auf Ihre Sprachbox folgen Sie den Anleitungen des sprachgeführten Portals.
     

Sprachbox abhören

Gleichmäßiges Blinken der Nachrichtentaste weist darauf hin, dass eine oder
mehrere Sprachnachrichten eingegangen sind.

  • Drücken und halten Sie die Taste 1 bis zur automatischen Verbindung mit Ihrer Sprachbox.
  • Folgen Sie den Sprachanleitungen, um Ihre Nachrichten abzuspielen.
Anrufliste (Historie)
  • Drücken Sie die Display-Taste Historie und wählen Sie dann mit den Navigationstasten die gewünschte Liste aus.

    • Nach Auswahl des gewünschten Eintrages der Liste tätigen Sie den Anruf durch Drücken der Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol).
Telefonbuch (Verzeichnis) nutzen
  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons die Taste OK. Wählen Sie im Menü den Punkt Verzeichnis, anschl. Eingeben aus. In der gewünschten Liste haben Sie dann folgende Möglichkeiten:

    • Sie blättern mit den Navigationstasten zum gewünschten Kontakt.
    • Sie geben über die Tastatur die Anfangsbuchstaben des Kontakts, den Sie suchen, ein. Die Suchergebnisse werden angezeigt.
  • Der ausgewählte Kontakt kann mit der Verbindungstaste (grünes Hörer Symbol) angewählt werden.
Sonstiges
Werkseinstellungen wiederherstellen
  • Trennen Sie die Basisstation von der Stromversorgung.
  • Drücken und Halten Sie die Anmelde- / Paging-Taste, stellen Sie die Stromversorgung wieder her.
  • Sobald die Anzeigen 2, 3 und 4 der Basisstation dauerhaft grün leuchten, können Sie die Anmelde- / Paging-Taste freigeben.
  • Starten Sie die Basisstation durch Entfernen und Wiederherstellen der Stromversorgung neu.
Administratorpasswort

Weitere Informationen zur Verwendung des Administratorpasswort in der Cloud PBX finden Sie in den Endgeräte Einstellungen.

W73H, zusätzliches Handgerät für die Yealink Basisstation

Mit dem Yealink W73H erweitern Sie das aus Handgerät und Basisstation bestehende Paket (Yealink W73P) um ein zusätzliches Handgerät. Bis zu 10 Yealink W73H-Handgeräte können an einer Basisstation genutzt werden. Jedes dieser zusätzlichen Handgeräte muss vor der Verwendung an der Basisstation angemeldet werden.

Hinweis

Durch die komfortable Erstanmeldung an der Cloud PBX (siehe Erstanmeldung) wird folgendes unterstützt:
Eine Basisstation mit einem Cloud PBX Account (1 Rufnummer) + max. 10 Handgeräte sowie bis zu 4 gleichzeitigen Gesprächen je Basis.

Anmeldung eines zusätzlichen Handgerätes:

  • Nach Aufbau und Aufladung eines zusätzlichen W73H-Handgerätes (siehe beiliegende Anleitung im Karton - Erste Schritte) informiert Sie das Display mit der Meldung Drücke Basistaste für 2s und dann die Taste OK.

    • Drücken und halten Sie an der Basisstation die Anmelde- / Paging-Taste so lange, bis die Registrierungsanzeige blinkt.

    • Drücken Sie dann auf dem Handgerät die Display-Taste OK.

    • Sollte die Info-Anzeige auf dem Display nicht erscheinen, drücken und halten Sie an der Basisstation die Anmelde- / Paging-Taste so lange, bis die Registrierungsanzeige blinkt. Wechseln Sie dann ins Hauptmenü des Handgerätes unter Einstellungen - Registrieren - Mobilteil anmelden.

  • Nach Auswahl der gewünschten Basisstation mit der Display-Taste OK erfolgt die Eingabe und Bestätigung der Basis-PIN (herstellerseitiger Vorgabewert: 0000). Abschließend erhalten Sie eine Info im Display des Handgerätes.

  • Bitte beachten Sie dazu auch die Infos, der im Karton beiliegenden Anleitung - Erste Schritte, sowie die Informationen zum Yealink W73P.

RT30 DECT-Repeater

Mit dem Yealink RT30 DECT-Repeater erweitern Sie den Sende- und Empfangsbereich einer Basisstation (W70B).
Bis zu 6 RT30 DECT-Repeater können sternförmig zur Basisstation angeordnet werden.
Weiterhin ist der Betrieb in der sogenannten Kaskadenschaltung möglich, hierbei können bis zu 2 RT30 DECT-Repeater zur Bereichserweiterung in eine einzige Richtung hintereinander geschaltet werden.

Weitere Hinweise zur Montage und Inbetriebnahme des Yealink RT30 DECT-Repeaters entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung (im Karton beiliegend).

Hinweis

Mit dem Yealink RT30 DECT-Repeater erweitern Sie den Sende- und Empfangsbereich einer Basisstation (W70B). Eine Erweiterung der Gesprächskapazität ist dadurch nicht möglich.

Tipps für die Wahl des Aufstellungsortes von Basisstation und optionalem Repeater
  • Platzieren Sie die Basisstation nicht in unmittelbarer Nähe von anderen elektronischen Geräten wie zum Beispiel HiFi-Anlagen, Bürogeräten, Mikrowellengeräten, um gegenseitige Beeinflussung auszuschließen.
  • Vermeiden Sie ebenfalls die Aufstellung in der Nähe von Wärmequellen, z. B. Heizkörpern und setzen Sie die Basisstation nicht zu hoher Feuchtigkeit oder dauernder, direkter Sonnenbestrahlung aus.
  • Wählen Sie funktechnisch gute Standorte (z. B. leicht erhöhte Lage, nicht in unmittelbarer Nähe von metallischen Gegenständen).
  • Stellen Sie sicher, dass der abzudeckende Funkbereich möglichst frei ist von großen Hindernissen (z. B. dicke Mauern, Metall Tore).
Zurück Weiter