Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

MagentaEINS Business Integration

Mit MagentaEINS Business Integration wird das Smartphone zur vollwertigen Nebenstelle der Telefonanlage. Das bedeute, für ein- und ausgehende Anrufe verhält sich das Smartphone wie ein Festnetz-Telefon des Arbeitsplatzes:

  • kostenfreie interne Telefonie,
  • Anzeige der Cloud-PBX-Telefonnummer,
  • vollumfängliche integrierte Anrufsteuerung für Mobil- und Festnetz-Nummer,
  • durchgängig korrekte Anzeige im Besetztlampenfeld auch bei Nutzung der Mobilfunk-Nummer, sowie
  • unterbrechungsfreie Gesprächsübergabe vom / zum Smartphone.

Zusätzlich können Sie mit dem Mobile-Client umfangreiche Unified-Communications-Funktionen nutzen. Wie zum Beispiel auf netzbasierte Adressbücher zugreifen, Chats einrichten und an Chats teilnehmen.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass generell die Tarifkonditionen des zugrundeliegenden Mobilfunk-Vertrages gelten, außer der kostenfreien internen Gespräche und der Besonderheiten der Vertragsbilanzierung.
Wenn Sie die MagentaEINS Business Integration im Ausland (Roaming) nutzen, gelten hier ebenfalls die Tarifkonditionen des zugrundeliegenden Mobilfunk-Vertrages.
Informationen zu anfallenden Verbindungskosten bei der Nutzung der Option VoLTE und WLAN Call finden Sie im Bereich Tipps & Tricks – VoLTE und WLAN Call.

Vorteilsaktion - MagentaEINS Business Integration

Vorteilsaktion – MagentaEINS Business Integration:

  • Jeden Monat 5 € (netto) je Mobilfunk-Karte sparen!
  • Doppeltes Datenvolumen je nach gewähltem Tarif!

Sie erhalten die Vorteilsaktion, wenn Sie im Produkt Cloud PBX je Arbeitsplatz die MagentaEINS Business Integration gebucht haben und einen Business Mobil Tarif nutzen. Dadurch erhalten Sie je integrierter Mobilfunk-Karte den Preisvorteil auf den monatlichen Grundpreis sowie das doppelte Datenvolumen. Dieser Preisvorteil wird im Aktionszeitraum automatisch gewährt, sobald und solange dessen Voraussetzungen vorliegen.

Voraussetzung

Voraussetzung für die Vorteilsaktion – MagentaEINS Business Integration ist das gleichzeitige Bestehen eines Cloud PBX Vertrages sowie eines berechtigten Business Mobil Tarifs. Bei Kündigung eines entsprechenden Cloud PBX Anschlusses oder Mobilfunk-Tarifs entfallen automatisch die Magenta Business Integration Vorteile und es gelten wieder die Tarifbedingungen des gewählten Mobilfunk-Tarifs.

Rechtlicher Hinweis

Die Vorteilsaktion – MagentaEINS Business Integration wird bis 31.12.2021 zur Verfügung gestellt. Die Telekom behält sich vor, die Vorteile danach weiterhin nicht rechtsverpflichtend zur Verfügung zu stellen.

Nutzungsvoraussetzungen MagentaEINS Business Integration

Zur Aktivierung der MagentaEINS Business Integration benötigt Ihr Unternehmen einen Telekom Geschäftskunden Mobilfunk-Vertrag oder Privatkunden-Vertrag (gemäß der Liste CPBX berechtigte Mobilfunk-Tarife).

Telekom Geschäftskunden Mobilfunk-Verträge müssen im Business Service Portal mit der Festnetz-Kundennummer Ihres Cloud PBX Vertrages verbunden werden. Informationen hierzu finden Sie in der Anleitung zur Administration von DeutschlandLAN Festnetz-Produkten im BSP.
Bei geeigneten Telekom Privatkunden Mobilfunk-Verträgen erfolgt die Authentifizierung mit Hilfe der dazugehörigen Kundenkontonummer im Buchungsprozess des Arbeitsplatzes. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Mobile Integration (optional).

Hinweis

eSIM wird für die MagentaEINS Business Integration nicht unterstützt.

Geeignete Mobilfunk-Tarife

Folgende Mobilfunk-Tarife können Sie mit der MagentaEINS Business Integration über das Administrationsportal in Ihre Cloud PBX einbinden:
CPBX berechtigte Mobilfunk-Tarife

Hinweis zu Mobilfunk Tarifoptionen

Bei der Einrichtung der MagentaEINS Business Integration für einen Arbeitsplatz werden folgende Tarifoptionen des Mobilfunk-Vertrages automatisch gelöscht:

  • Rückruf bei Besetzt
  • Rückrufbitte per SMS
  • Anruferinnerung per SMS
  • Entgangene Anrufe
  • Videotelefonie

Folgende Tarifoptionen des Mobilfunk-Vertrages verhindern die Einrichtung der MagentaEINS Business Integration. Eine nachträgliche Aktivierung einer dieser Optionen führt zur Löschung der MagentaEINS Business Integration:

  • T-Mobile@home Bereich
  • web'n'walk@home Bereich
  • T-Mobile TwinCard
  • T-Mobile TwinBill
  • T-Mobile MultiNumbering
  • T-Mobile VPN
  • Mobile Communication Recording (MCR)
  • OneNumber
  • ParallelRinging
  • City
  • MyFaves CrossNet
  • MyFaves OnNet / Festnetz
  • Alternativer Roaming Provider
  • SoundLogo
  • Business Bundle Advance
  • MagentaEINS Business Vorteil
  • MagentaEINS Business EU-Flat Plus Vorteil
  • MagentaEINS Business Hybrid Vorteil
  • MagentaEINS Business Hybrid EU-Flat Plus Vorteil
  • Family
  • Family-Festnetz-Rufnummer
  • Family Mitglied
Mobile-Clients

In der MagentaEINS Business Integration ist der Mobile-Client immer inklusive.

Inbetriebnahme
Hinweis

Bitte beachten Sie vor dem Einrichten einer MagentaEINS Business Rufnummer, dass alle vorgenommenen Rufnummerneinträge bei Parallelem Klingeln und Remote Office gelöscht werden müssen.

Bei Erfüllung aller Nutzungsvoraussetzungen kann die MagentaEINS Business Integration im Selbstadmin-Portal durch Ihren Administrator beim Anlegen oder Bearbeiten eines Arbeitsplatzes im Bereich Mobile Integration durch Eingabe der zu integrierenden Mobilfunk-Nummer eingerichtet werden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Mobile-Client.

Nach erfolgreicher Einrichtung erhalten Sie eine Bestätigungs-SMS auf Ihr Mobiltelefon, ab Erhalt der SMS stehen Ihnen die Funktionen der MagentaEINS Business Integration zur Verfügung.

Hinweis

Mit Aktivierung der MagentaEINS Business Integration wird die Voicemail der integrierten Mobilfunk-Karte automatisch deaktiviert und die Sprachbox der Cloud PBX aktiviert. Die bisherigen Voicemail-Nachrichten können weiterhin über die Kurzwahl 773311 abgerufen werden.

Ausgehende Gespräche

Nach Aktivierung des Zusatz-Pakets wird bei ausgehenden Gesprächen von Ihrem Mobiltelefon die Arbeitsplatz-Rufnummer angezeigt. Wenn Sie bei Anrufen von Ihrem integrierten Smartphone weiterhin die Mobilfunk-Rufnummer anzeigen möchten, können Sie dies in MyPortal unter Anrufinformationen einstellen. Sie können auch vor dem Tätigen eines Anrufs die Anruftaste gedrückt halten und zwischen der Geschäftstelefonrufnummer und der Mobilfunk-Rufnummer direkt wählen. Gleichzeitig können Sie dabei auch die Nummer als unterdrückt anzeigen lassen.

Unter Mobile- und Tablet-Clients finden Sie weitere Informationen.

Sie können weiterhin wie gewohnt Rufnummern wählen, zusätzlich sind alle internen Rufnummern Ihrer Cloud PBX direkt wählbar. Diese müssen dafür mindestens 3-stellig vergeben sein (Standard).


Hinweis

Die Mobilfunk-Kurzwahlen erreichen Sie beim MagentaEINS Business integrierten Handy, in dem Sie die Ziffern 77 vorwegstellen. Wählen Sie daher 772202 vom integrierten Handy, um beispielsweise den Mobilfunk-Kundenservice zu erreichen.

Hinweis

Das Sperren aller abgehenden internationalen Verbindungen muss bei integrierten Handys (MagentaEINS Business Integration) im Administrationsportal eingerichtet werden. Eingerichtete Sperren im Telekom-Mobilfunknetz werden ignoriert.

Eingehende Gespräche

Eingehende Anrufe über die Festnetz- und Mobilfunk-Nummern Ihres Arbeitsplatzes, werden an allen zugewiesenen Endgeräten (IP-Phones, Desktop-Client, Smartphone) signalisiert. Eine spezifische Behandlung einzelner Rufnummern können Sie in MyPortal unter klingelnde Endgeräte einstellen. Weiterhin können Sie in den Einstellungen des Mobile-Client einstellen, ob Ihr mobiles Endgerät mit MagentaEINS Business Integration klingeln soll, wenn Ihr Arbeitsplatz angerufen wird.
Unter Mobile- und Tablet-Clients finden Sie weitere Informationen.

Anruf heranholen

Mit der Funktion Anruf heranholen können Sie ein aktives Gespräch unterbrechungsfrei von einem Endgerät Ihres Arbeitsplatzes zu einem anderen übernehmen und so beispielsweise ein am IP-Phone begonnenes Gespräch am Mobiltelefon fortsetzen.

Wählen Sie hierzu an Ihrem integrierten Mobiltelefon den Funktionscode 78811.

Nutzung der Assistenzfunktion mit der MagentaEINS Business Integration

Der Assistent nutzt ausschließlich das MagentaEINS Business Smartphone, um die Gespräche des Leiters weiterzuleiten.

Voraussetzung
  1. Die Funktion Anklopfen am Arbeitsplatz des Leiters ist eingeschaltet.
  2. Die Funktion Anklopfen im Smartphone des Assistenten ist eingeschaltet.
  3. Der Assistent ist im Mobile-Client mit MagentaEINS Business Integration eingeloggt.
  4. Zusätzliche Einstellungen bei Nutzung des Mobile-Client iOS:
    1. In den Einstellungen unter "Funktionen & Dienste" unter "Wählen mit" muss "Warten auf Rückruf" eingeschaltet sein.
    2. In den Einstellungen unter "Funktionen & Dienste" unter "Wählen mit" muss entweder auf "Immer fragen" oder "Call-Back" eingestellt sein.

Zum Weiterleiten des Gespräches immer in den Mobile-Client wechseln.

Assistenzfunktion mit Mobile-Client iOS nutzen

So nutzen Sie den Mobile-Client mit der Assistenzfunktion:

  1. Ein Gespräch an den Leiter wird am Smartphone des Assistenten signalisiert.
  2. Der Assistent nimmt das Gespräch am MagentaEINS Business Smartphone an.
  3. Der Assistent wechselt während des aktiven Gesprächs in den Mobile-Client und wartet bis das aktive Gespräch angezeigt wird.
  4. Sobald es angezeigt wird, klickt der Assistent auf Weiterleiten. Anschließend erfolgt die Eingabe der Rufnummer oder Auswahl des Kontaktes, an den weitergeleitet werden soll

    • Mit Rücksprache: klick auf "Mit Rücksprache"

      • Gegebenenfalls auf Call-Back klicken
      • Rückruf erfolgt auf das MagentaEINS Business Smartphone.
      • Klick auf "Halten und Annehmen", damit wird das Gespräch zum weiterleitenden Teilnehmer aufgebaut.
      • Wechsel zurück in den Mobile-Client (beide Gespräche werden angezeigt)
      • Klick auf "Weiterleiten"
      • Klick auf "Weiterleiten zu ...", das Gespräch wird an den Teilnehmer weitergeleitet
    • Ohne Rücksprache: "Weiterleiten zu ...“ klicken, das Gespräch wird weitergeleitet.
Assistenzfunktion mit Mobile-Client Android nutzen

So nutzen Sie den Mobile-Client mit der Assistenzfunktion:

  1. Ein Gespräch an den Leiter wird am Smartphone des Assistenten signalisiert.
  2. Der Assistent nimmt das Gespräch am MagentaEINS Business Smartphone an.
  3. Der Assistent wechselt während des aktiven Gesprächs in den Mobile-Client und wartet bis das aktive Gespräch angezeigt wird.
  4. Sobald es angezeigt wird, klickt der Assistent auf Weiterleiten. Anschließend erfolgt die Eingabe der Rufnummer oder Auswahl des Kontaktes, an den weitergeleitet werden soll

    • Mit Rücksprache: klick auf "Zuerst ... anrufen"

      • Der Anruf wird ausgeführt.
      • Wechsel zurück in den Mobile-Client (beide Gespräche werden angezeigt).
      • Klick auf "Weiterleiten".
      • Klick auf Weiterleiten zu "An ... weiterleiten", das Gespräch wird an den Teilnehmer weitergeleitet.
    • Ohne Rücksprache: "An ... weiterleiten" klicken, das Gespräch wird weitergeleitet.
Löschen der MagentaEINS Business Integration

Nach Ablauf der Mindestnutzungsdauer von 30 Tagen, kann die MagentaEINS Business Integration im Selbstadmin-Portal, durch Ihren Administrator beim Bearbeiten eines Arbeitsplatzes im Bereich Mobile Integration deaktiviert werden.

Nach erfolgreicher Löschung erhalten Sie eine Bestätigungs-SMS auf Ihr Mobiltelefon, ab Erhalt der SMS stehen Ihnen die Funktionen der MagentaEINS Business Integration nicht mehr zur Verfügung.

Wechselwirkungen

Diese Funktionen beeinflussen MagentaEINS Business Integration.

Klingelnde Endgeräte

Ihr integriertes Mobiltelefon klingelt nur dann, wenn die Option Integriertes Mobiltelefon Zusatz-Paket MagentaEINS Business Integration bei Anrufe an Rufnummer / zusätzliche Rufnummer und / oder bei Anrufe an Mobilfunk-Nummer markiert ist.

Nicht stören

Bei aktiver Funktion "Nicht stören" werden integrierten mobilen Endgeräten keine Anrufe zugestellt.


Zurück Weiter