Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Wichtiger Hinweis

Die beschriebene manuelle Einrichtung des universellen Basisprofils wird ausschließlich zur Einrichtung der analogen Schnittstelle im Router vom Telekom Service unterstützt. Spezialkonfigurationen werden vom Telekom Service nicht vorgenommen.

LANCOM Router

Die Angaben wurden auf Basis von Tests mit dem LANCOM-Router R883+ durchgeführt. Für die folgenden LANCOM-Router können Sie die beschriebene Vorgehensweise anwenden:

  • LANCOM R883+
  • LANCOM R883VAW
  • LANCOM 1783VAW
  • LANCOM 1783VA
  • LANCOM 1906VA
  • LANCOM 1906VA-4G
Hinweis

Die Angaben basieren auf LANCOM Router R883+ Firmware 10.20.0298, Stand 07.03.2019.

Bitte halten Sie die CPBX SIP-Accountdaten bereit, siehe Hinweise zum Universellen Basisprofil.

Zur Konfiguration des LANCOM Router muss ein Script eingespielt werden. Voraussetzung für die Konfiguration ist, dass auf dem Router bereits ein Internetzugang eingerichtet wurde.
Die Daten des Scripts müssen individuell angepasst werden. Dazu kopieren Sie bitte das Script und öffnen es in einem geeigneten Texteditor. Beachten Sie, dass in Standard Editor-Programmen die Formatierung nicht korrekt angezeigt wird.


Bereiten Sie zudem den Benutzernamen entsprechend dem farblich gekennzeichnetem Beispiel auf. Danach kopieren Sie anstelle der Platzhalter (AUTHENTICATIONNAME, AUTHENTICATIONPASSWORT, VORWAHL_OHNE_NULL, NUMMER_MIT_SUFFIX und RUFNUMMER_KOMPLETT_MIT_SUFFIX) die Werte an die jeweiligen stellen im Skript. Beachten Sie die farblichen Markierungen.

Wichtiger Hinweis: Ersetzen Sie immer nur den String z.B. NUMMER_MIT_SUFFIX mit dem entsprechenden Wert. Vorangestellte Nullen, Anführungszeichen oder folgende Zeichen wie # müssen stehen bleiben.

Hinweis

Durch das Einspielen des Skripts werden alle vorhandenen Telefoniedaten gelöscht.

Anschließend speichern Sie das Script als .lcs Datei.
Nach Abschluss dieser Vorbereitung können Sie das Script einspielen. Nutzen Sie dazu das Tool LANconfig. Falls dieses nicht vorhanden ist, finden Sie die neueste Version im Bereich Downloads auf der LANCOM-Homepage.
Nach Upload des Skripts erfolgt die Konfiguration über das Tool LANconfig.


Ergänzende Anleitung nur für verschlüsselte Telefonie (VoSIP):
Navigieren Sie über das Konfigurationsmenü zu dem Eintrag „Voice Call Manager“.
Klicken Sie auf „Leitungen“ und danach auf „SIP-Leitungen..“.

Wählen Sie nun ihren Cloud PBX Anschluss aus und klicken auf „Bearbeiten“.
Ändern Sie nun unter dem Reiter „Allgemein“ den „Registrar“ sowie den „Port“ wie folgt:

  • Registrar: hpbxsec.deutschland-lan.de
  • Port: 5061

Navigieren Sie nun zu dem Reiter „Sicherheit“ und wählen nun

bei „Verschlüsselung“ „TLS 1.2“,

bei "Sprach-Verschlüsselung" "Erzwingen"

und bei "Server-Zert. prüfen bezüglich" "Telekom Shared Business" aus.


Kehren Sie nun zurück zur Geräteauswahl. Die Änderungen werden automatisch auf das Gerät geschrieben und gespeichert.