Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Sperrprofile verwalten

Mit Sperrprofilen können Sie Rufnummern und Rufnummerngassen für ausgehende, eingehende und weitergeleitete Anrufe sperren. Zum Beispiel, wenn Sie Anrufe an kostenpflichtige Service- und Premium-Dienste verhindern möchten. Mit DeutschlandLAN Cloud PBX können Sie ein Standardsperrprofil einrichten, das unternehmensweit gültig ist. Bei Bedarf weisen Sie einzelnen Gruppen und Arbeitsplätzen ein vom Standardsperrprofil abweichendes Profil zu.

Sperrprofile können Sie auf drei Ebenen einrichten:

Unternehmens-EbeneAuf Unternehmens-Ebene legen Sie das Standardsperrprofil fest. Es gilt unternehmensweit, also auch auf Gruppen- und Arbeitsplatz-Ebene. Sie können jedoch einzelnen Gruppen und Arbeitsplätzen vom Standardsperrprofil abweichende Profile zuordnen.
Gruppen-/Standort-EbeneHier legen Sie vom Standardsperrprofil abweichende Sperrprofile für Gruppen/Standorte an. Sie gelten für alle Arbeitsplätze, die einer Gruppe/einem Standort zugeordnet sind.
Arbeitsplatz-EbeneHier können Sie einzelnen Arbeitsplätzen ein vom Gruppensperrprofil abweichendes Sperrprofil zuweisen.

Sperrprofile konfigurieren Sie ausschließlich auf Unternehmens-Ebene unter „Sperrprofile verwalten“. Auch das Standardsperrprofil legen Sie hier fest. Die Zuordnung von Sperrprofilen auf Gruppen- und Arbeitsplatz-Ebene erfolgt für

Hinweis

Bei Inbetriebnahme ist das Systemsperrprofil von DeutschlandLAN Cloud PBX als Standardsperrprofil vorausgewählt. Das Systemsperrprofil erlaubt alle abgehenden und eingehenden Anrufe. Sie können das Systemsperrprofil durch ein benutzerdefiniertes Standardsperrprofil ersetzen. Siehe Standardsperrprofil festlegen.

Rufnummerngassen

Rufnummerngassen werden in Sperrprofilen als Regelkriterien eingesetzt. Mit der Rufnummerngasse „00$“ können Sie zum Beispiel internationale Anrufe blockieren. Zur Erstellung von Sperrprofilen können Sie auf vordefinierte Rufnummerngassen zurückgreifen aber auch benutzerdefinierte Gassen anlegen, bearbeiten und löschen. Außerdem können Sie einsehen, in welchen Sperrprofilen die Rufnummerngassen eingesetzt werden.

Platzhalterzeichen für Rufnummerngassen

Um eine Rufnummerngasse zu definieren, schließen Sie die Zeichenfolge mit dem „$“ Zeichen ab. Zum Beispiel „089$“ für die Rufnummerngasse „Ortsnetz München“. Das „$“ Zeichen steht für beliebig viele Ziffern, die der Rufnummerngasse angehängt werden dürfen.

Beispiele für Rufnummerngassen

Deutschland: +49$
Ortsnetz Bonn: 0228$
Ein spezifischer Durchwahlbereich: 0228 1234$
Eine Einzelrufnummer: 0228 1234 567

Hinweis

Rufnummerngassen können durch die Eingabe unterschiedlicher Ziffernfolgen gewählt werden. Einen nationalen Anruf können Sie beispielsweise mit folgenden Ziffern beginnen:

1. 0 ...
2. 0049 ...
3. +49 ...

Bei der Anlage von Rufnummerngassen übernimmt DeutschlandLAN Cloud PBX die Auflösung einer Gasse in alle möglichen Ziffernfolgen. Wenn Sie zum Beispiel die Rufnummerngasse „+49$“ definieren, werden automatisch die Notationen „0049$“ und „0$“ hinzugefügt.

Vordefinierte Rufnummerngassen

Folgende vordefinierten Rufnummerngassen sind bereits systemseitig hinterlegt:

Bezeichnung der vordefinierten RufnummerngasseBeschreibung
DTAG_Notruf110, 112
FirmeninternAlle Rufnummern innerhalb der Cloud PBX
GruppeninternAlle Rufnummern, die Arbeitsplätzen gleichen Gruppe/ dem gleichen Standort zugewiesen sind
InternationalAlle internationalen Rufnummerngassen außer National
NationalAlle deutschen Rufnummerngassen inkl. Service Rufnummern, Premium Rufnummern und Mobilfunk
National Mobilfunk

Alle Mobilfunkgassen beginnend mit 015, 016, 017

Außer den folgenden Rufnummerngassen:

0164, 01680-01681, 01696, 01699, 01692, 016951

Service-Rufnummern

Folgende Servicerufnummerngassen sind enthalten:

  • 0800
  • 01680 - 01681
  • 01696
  • 01699
  • 01692 - 01693
  • 016951 - 016953
  • 01801 - 01807
Premium-Rufnummern

Folgende Rufnummerngassen sind enthalten:

  • 012
  • 09001
  • 09003
  • 09005
  • 09009

Rufnummerngasse erstellen

Sie können Rufnummerngassen oder einzelne Rufnummern hinzufügen, die Sie anschließend in Sperrprofilen als Regelkriterium auswählen.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie auf Rufnummerngasse erstellen. Sie gelangen in den Bereich Rufnummerngasse erstellen.
  • Geben Sie der Rufnummerngasse einen aussagekräftigen Namen und eine Beschreibung. Zum Beispiel „Ortsnetz Bonn“ oder „National“.
  • Klicken Sie auf Rufnummerngasse hinzufügen.
  • Geben Sie die Rufnummerngasse gefolgt von dem „$“ Zeichen oder eine Einzelrufnummer (ohne „$“ Zeichen) ein.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Klicken Sie auf Zurück zu Sperrprofile verwalten.
  • Sie haben eine Rufnummerngasse erstellt. Sie können die Rufnummerngasse als Regelkriterium in Sperrprofilen auswählen.

Rufnummerngasse bearbeiten
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten der Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Anzeigen / Bearbeiten. Sie gelangen in den Bereich Rufnummerngasse bearbeiten.
  • Ändern Sie die Rufnummerngasse, indem Sie neue Rufnummerngassen/Einzelrufnummern hinzufügen und/oder bestehende löschen.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Die Änderungen werden für die Rufnummerngasse übernommen.

Rufnummerngasse löschen
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten der Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Löschen.
  • Bestätigen Sie das Löschen der Rufnummerngasse.
  • Die Rufnummerngasse wird gelöscht.

Nutzung von Rufnummerngassen einsehen

Sie können sich anzeigen lassen, in welchen Sperrprofilen die Rufnummerngassen eingesetzt werden.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten der Rufnummerngasse.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Nutzung. Sie gelangen in den Bereich Rufnummerngasse Nutzung.
  • Sie erhalten eine Übersicht aller Sperrprofile, in denen die ausgewählte Rufnummerngasse eingesetzt wird.

  • Über die Schaltfläche Bearbeiten gelangen Sie in die Einstellungen des Sperrprofils.

Sperrprofile

In einem Sperrprofil sind alle Rufnummerngassen (Regelkriterien) enthalten, die Sie für das Standardsperrprofil oder für benutzerdefinierte Sperrprofile auf Gruppen- und Arbeitsplatz-Ebene einsetzen. Sie können Sperrprofile erstellen, bearbeiten und löschen. Zudem können Sie einsehen, in welchen Gruppenfunktionen und Arbeitsplätzen sie eingesetzt werden.

Sperrprofil erstellen

In einem Sperrprofil können Sie alle Rufnummerngassen zusammenfassen, die Sie für ausgehende, eingehende und weitergeleitete Anrufe sperren möchten.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.

  • Klicken Sie auf Sperrprofil erstellen. Sie gelangen in den Bereich Sperrprofil erstellen.

  • Geben Sie dem Sperrprofil einen aussagekräftigen Namen und eine Beschreibung. Zum Beispiel „Verwaltung“ oder „Kundenservice“.

  • Wenn die Sperre auch für Rufweiterleitungen mit Rückfrage greifen soll, markieren Sie die Checkbox Profil ist ebenfalls für Call Transfer gültig. Diese Einstellung ist gültig für Rufnummerngassen, die Sie unter der Registerkarte Weitergeleitet hinzufügen. Wenn Sie die Checkbox nicht aktivieren, gelten die Einstellungen für abgehende Gespräche und unter der Registerkarte Weitergeleitet nur für Rufweiterleitung.

  • Wählen Sie, ob Sie das Sperrprofil für ausgehende, weitergeleitete oder eingehende Anrufe erstellen möchten. Wechseln Sie zur entsprechenden Registerkarte.

  • Klicken Sie auf das Auswahlfeld Rufnummerngasse.

  • Wählen Sie im Auswahlbereich die Rufnummerngasse. Wenn die Rufnummerngasse nicht vorhanden ist, können Sie über den Link Neue Rufnummerngasse hinzufügen die Rufnummerngasse erstellen.

  • Klicken Sie auf Hinzufügen.

  • Die Rufnummerngasse wird dem Sperrprofil hinzugefügt. Es kann einige Minuten dauern, bis sie in der Übersicht Rufnummerngasse angezeigt wird.

  • Wiederholen Sie die Einrichtungsschritte für ausgehende, weitergeleitete und eingehende Anrufe.

  • Sie können die Aktionen für die Rufnummerngassen festlegen, siehe Aktionen festlegen.

Sperrprofil bearbeiten
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Anzeigen / Bearbeiten. Sie gelangen in den Bereich Sperrprofil bearbeiten.
  • Ändern Sie das Sperrprofil für ausgehende, eingehende und weitergeleitete Anrufe. Siehe Sperrprofil erstellen.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Die Änderungen werden für das Sperrprofil übernommen.

Sperrprofil löschen
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Löschen.
  • Das Sperrprofil wird gelöscht. Alle zugeordneten Rufnummerngassen bleiben erhalten.

Nutzung von Sperrprofilen einsehen

Sie können sich anzeigen lassen, für welche Gruppenfunktionen und Arbeitsplätze die Sperrprofile eingesetzt werden.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Nutzung. Sie gelangen in den Bereich Sperrprofil Nutzung.
  • Sie erhalten eine Übersicht aller Gruppenfunktionen und Arbeitsplätze, in denen das ausgewählte Sperrprofil eingesetzt wird.

  • Über die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils gelangen Sie in die Einstellungen der Gruppenfunktion oder des Arbeitsplatzes.

Nach Gruppenfunktionen und Arbeitsplätzen suchen

Sie können in der Sperrprofil-Übersicht gezielt nach Gruppenfunktionen und Arbeitsplätzen suchen.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Nutzung. Sie gelangen in den Bereich Sperrprofil Nutzung.
  • Nach Gruppenfunktionen suchen:

    • Wechseln Sie zur Registerkarte Gruppenfunktionen.
    • Wenn Sie die Übersicht filtern möchten, nutzen Sie die Auswahlfelder Gruppe/Standort und Typ.
    • Wenn Sie nach Gruppenfunktionen suchen möchten, geben Sie im Suchfeld die Rufnummer ein und drücken die Taste Enter.
  • Nach Arbeitsplätzen suchen:

    • Wechseln Sie zur Registerkarte Arbeitsplätze.
    • Wenn Sie die Übersicht filtern möchten, nutzen Sie das Auswahlfeld Gruppe/Standort.
    • Wenn Sie nach Arbeitsplätzen suchen möchten, geben Sie in den Suchfeldern die Rufnummer, den Vornamen oder den Nachnamen ein und drücken die Taste Enter.
  • Das Such-/Filterergebnis wird in der Übersicht angezeigt.

  • Um die Suche/den Filter aufzuheben, klicken Sie rechts in den Suchfeldern auf das X/wählen Sie als Filterkriterium Alle.
Aktionen festlegen

Sie können Rufnummerngassen erlauben, blocken oder mit Authentisierung erlauben (Authentisierungs-Code vergeben, siehe Sperrprofile zuweisen). Mit der Priorität bestimmen Sie die Ausführungsreihenfolge der Aktion, wenn Sie mehrere Rufnummerngassen für ausgehende, eingehende oder weitergeleitete Anrufe in einem Sperrprofil anlegen. Die Aktion für nicht explizit definierte Rufnummerngassen legen Sie mit der Gasse Alle weiteren Gespräche fest.

Hinweis

Auch weitergeleitete Anrufe sind ausgehende Anrufe, die Kosten produzieren. Wenn Sie Rufnummerngassen für ausgehende Anrufe blockieren möchten, dann blockieren Sie neben den ausgehenden, immer auch die weitergeleiteten Anrufe.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Wählen Sie ein Sperrprofil. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten des Sperrprofils.
  • Klicken Sie im Auswahlbereich auf Anzeigen / Bearbeiten. Sie gelangen in den Bereich Sperrprofil bearbeiten.
  • Wählen Sie, ob Sie Aktionen für ausgehende, eingehende oder weitergeleitete Anrufe festlegen möchten. Wechseln Sie zur entsprechenden Registerkarte.
  • Klicken Sie auf das Auswahlfeld Aktion der Rufnummerngasse.
  • Wählen Sie Erlauben, Blocken oder Mit Authentisierung.
  • Um die Ausführungsreihenfolge der Aktion zu bestimmen, geben Sie die Priorität ein.
  • Legen Sie eine Aktion und die Priorität für jede weitere Rufnummerngasse fest.

  • Wählen Sie Erlauben, Blocken oder Mit Authentisierung für Alle weiteren Gespräche.
  • Wiederholen Sie die Konfigurationsschritte für ausgehende, eingehende oder weitergeleitete Anrufe. Wechseln Sie zur entsprechenden Registerkarte.

  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Sie haben ein neues Sperrprofil hinzugefügt. Alle Sperrprofile werden in der Übersicht unter Sperrprofile verwalten angezeigt.

Beispiel – Überschneidende Rufnummerngassen

RufnummerngasseAktionPriorität
0$ (für Deutschland)Blocken2
0228$ (für Bonn)Erlauben1

Die spezifischere Rufnummerngasse 0228$ für Bonn erhält die Priorität 1, damit die Regel vor der allgemeineren Regel 0$ für Deutschland ausgeführt wird. Umgekehrt wäre das Ortsnetz Bonn trotz Aktion Erlauben nicht erreichbar.

Standardsperrprofil festlegen

Sie können ein Standardsperrprofil festlegen, das für alle Gruppen und Arbeitsplätze Ihres Unternehmens gilt. Einzelnen Gruppen und Arbeitsplätzen können Sie bei Bedarf ein vom Standardsperrprofil abweichendes Profil zuweisen. Zur Aktivierung von DeutschlandLAN Cloud PBX ist das Systemsperrprofil das Standardsperrprofil.

  • Wechseln Sie zur Registerkarte Sperrprofile.
  • Aktivieren Sie die Option Standard vor dem Sperrprofil, dass Sie als Standardsperrprofil festlegen möchten.
  • Klicken Sie auf Speichern.
  • Sie haben das Standardsperrprofil festgelegt. Es gilt unternehmensweit für alle Gruppen und Arbeitsplätze.

  • Um einzelnen Gruppen ein vom Standardsperrprofil abweichendes Sperrprofil zuweisen, siehe Gruppe/Standort erstellen.
Beispiele für Sperrprofile

Beispiel: Nur nationale Anrufe

Sie möchten ein Sperrprofil anlegen, bei dem nur nationale Anrufe zugelassen sind. Mobilfunkrufnummern, Service- und Premium-Rufnummern sind erlaubt.

RufnummerngasseAusgehendWeitergeleitetEingehend
InternationalBlockenBlocken-
Alle weiteren GesprächeErlaubenErlaubenErlauben
DTAG NotrufErlauben ( Diese Einstellung setzt das System automatisch)

Beispiel: Nur nationale Ortsnetzrufnummern

Sie möchten ein Sperrprofil anlegen, bei dem nur nationale Ortsnetzrufnummern erreichbar sind.

RufnummerngasseAusgehendWeitergeleitetEingehend
InternationalBlockenBlocken-
Nationale MobilfunkBlockenBlocken-
Service-RufnummernBlockenBlocken-
Premium-RufnummernBlockenBlocken-
Alle weiteren GesprächeErlaubenErlaubenErlauben
DTAG NotrufErlauben ( Diese Einstellung setzt das System automatisch)

Zurück Weiter