Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Yealink T53

Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über die Schritte der Erstanmeldung und den wichtigsten Funktionen des Yealink T53.

Übersicht des Telefons


Funktionen

1. Nachrichtenanzeige

Blink diese Anzeige gleichmäßig, befinden sich neue Nachrichten in ihrer Sprachbox.

2. Display-Tasten

Tastenfunktionen in Abhängigkeit des jeweiligen Menüs oder Dialoges ihrer Anzeige. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt Funktionsübersicht Display.

3. Display

Display mit Hintergrundbeleuchtung

4. Navigationsbereich

Navigations- und Auswahltasten - Blättern und Auswählen von Informationen und Optionen im Kontext der jeweiligen Menüführung auf dem Display des Telefons.

5. Tastatur

Zur Eingabe von Nummern, Buchstaben, Sonderzeichen oder Menüpunkten, welche mit Index-Nummern versehen sind.

6. Feste Tasten

Herstellerspezifisch belegte Tasten, siehe Feste Tasten.

Erstanmeldung

Nach dem erfolgreichen Aufbau des Telefons und dem Anschluss an das LAN (siehe Anleitung Erste Schritte, die dem Karton beiliegt), sehen Sie im Display den aktuellen Status des Telefons. Ihr Telefon ist für die einfache Inbetriebnahme bereit, wenn Sie in der unteren Mitte den Schriftzug Kein Service sehen.
 

Bevor Sie das Telefon nutzen können, muss es an der Telekom Cloud PBX angemeldet werden. Für diesen Schritt benötigen Sie die Erstanmelde-Daten (Benutzername, Passwort), die Sie im Cloud PBX MyPortal erhalten.

Mit diesen Erstanmelde-Daten führen Sie die folgenden Schritte durch:

  • Drücken Sie nacheinander die Tastenfolge # * 1
Hinweis

Erscheint auf dem Display die Info, dass eine Aktualisierung nicht ausgeführt werden konnte, verlassen Sie diesen Dialog bitte zunächst mit der Taste Abbrechen und drücken Sie dann die Tastenfolge # * 1.

  • Bestätigen Sie mit einer der OK-Tasten
    Als OK-Taste kann sowohl die fest belegte Taste im Navigationsbereich, als auch die Display-Taste OK genutzt werden.
  • Benutzername und Passwort eingeben
    Die Erstanmelde-Daten (Benutzername, Passwort) finden Sie im Cloud PBX MyPortal.
    Beides geben Sie über die Tastatur des Telefons ein.
    Nach Eingabe des Benutzernamens kommen Sie mit der Taste Pfeil nach unten auf das Eingabefeld für das Passwort.


 

  • Nach der Bestätigung mit einer der OK-Tasten und erfolgreicher Anmeldung startet die Initialisierung des Telefons, die ca. 3 Minuten dauert.
Hinweis

Bei fehlerhafter Eingabe der Erstanmeldedaten bricht die Installation mit einer Fehlermeldung ab und Sie können die Erstanmeldung bei Schritt 1 erneut beginnen.

  • Initialisierungsablauf
    Nach kurzer Zeit sehen Sie im Display den Fortschritt der Initialisierung über folgende Informationen.
    Während dieser Anzeigen ist keine weitere Eingabe durch Sie erforderlich.

Yealink T41P Initialisierung

  • Wenn Sie folgende Display-Anzeige sehen, ist die Initialisierung abgeschlossen.
    Sobald Sie das Telefonsymbol mit ihrer Durchwahl sehen, ist das Telefon betriebsbereit.


Feste Tasten


Mute-Button

Stummschaltung des Hörer-Mikrofons, der integrierten Freisprechfunktion oder des optionalen Headsets

Headset-Button

Aktivierung des optionalen Headsets

Message-Button

Stellt die Verbindung zu ihrer Sprachbox her

Redial-Button

Die zuletzt getätigten Anrufe werden angezeigt (Wahlwiederholung)

Speaker-Button

An- /Ausschalten der integrierten Freisprechfunktion

Volume-Button

Lautstärkeregelung von Hörer, Lausprecher, Tönen sowie des optionalen Headsets

Funktionsübersicht Display


Informationsbereich

In dem Informationsbereich sehen Sie die aktuelle Uhrzeit und das Datum, sowie ihre Rufnummer im nationalen Format.


Status

Der Status des Telefons wird angezeigt.

  • Schwarzes Telefonsymbol und Durchwahl:
    das IP-Telefon ist erfolgreich registriert
  • Telefonsymbol und Verbotsschild im Wechsel:
    das IP-Telefon versucht sich zu registrieren bzw. ist nicht registriert


Nicht stören (N. stören)

Bei aktivierter Funktion (DND Schriftzug bzw. rote LED) werden Anrufe für ihre Durchwahl nicht zu Ihnen durchgestellt. Die Einstellung gilt für alle, zu ihrer Durchwahl gehörenden Geräte (z. B. Smartphone, PC), nicht nur für das Telefon.


Rufweiterleitung (Rufweiterl.)

Mit der Taste erreichen Sie ein Menü, indem Sie Rufweiterleitungsvarianten für ihre Durchwahl sowie die dazugehörigen Ziele festlegen können. Die Einstellung gilt für alle, zu ihrer Durchwahl gehörenden Geräte (z. B. Smartphone, PC), nicht nur für das Telefon.


Anruf heranholen (Anr. holen)

Mit der Taste holen Sie ein Gespräch, das Sie mit einem anderen Gerät unter ihrer Durchwahl führen (z. B. Smartphone), unterbrechungsfrei auf das Telefon, um es dort fortzusetzen.


Historie

Die Anruflisten für die Durchwahl werden angezeigt.


Verzeichnis (Verzeichn.)

Hier sind Kontaktdaten hinterlegt. Außer den Daten, die zentral gepflegt werden, haben Sie die Möglichkeit, eigene Kontakte einzugeben / zu verwalten.
Aus dem Verzeichnis heraus können Sie die Kontakte suchen und anrufen.

Hinweis

LDAP-Verzeichnisdienst
Wenn für ihren Arbeitsplatz auf Unternehmens- bzw. Gruppenebene der Zugriff auf ein LDAP-basierendes Verzeichnis eingerichtet ist, haben Sie die Möglichkeit, diesen Dienst auf ihren Endgeräten zu verwenden. Dazu benötigen Sie gültige Anmeldedaten. Diese erhalten Sie von ihrem verantwortlichen IT-Ansprechpartner. Diese Daten bestehen aus einem Benutzernamen sowie dem dazugehörigen Passwort. Die Schritte zur Eingabe dieser Daten sind wie folgt:

  • Wählen Sie die Funktion Verzeichn. (Verzeichnis) des Ruhebildschirms.
  • Wechseln Sie mit den Navigationstasten zu dem Punkt LDAP und bestätigen Sie die Auswahl mit der Taste Eingeben.
  • Geben Sie den Benutzernamen sowie das Passwort ein. Beenden Sie die Eingabe mit der OK-Taste.

Sie können nun das Verzeichnis ihrer Organisation nach Einträgen durchsuchen und die gewünschten Kontakte anrufen.

Paralleles Klingeln (P. Klingeln)

Mit der Funktion können Sie angeben, welche Geräte / Standorte bei Anwahl ihrer Rufnummer ebenfalls klingen sollen.


Menü

Siehe Abschnitt Funktionsübersicht Menü.

Funktionsübersicht Menü


Status

Die System-Einstellungen werden angezeigt.


Leistungsmerkmale (Leist. Merkm.)

Zusätzlich zu den bereits unter Funktionsübersicht Display beschriebenen Leistungsmerkmale, finden Sie hier weitere Funktionen, für den Umgang mit ein- und ausgehenden Telefonaten.

  • Remote Office
    Mit der Funktion wird ein externes Telefon zum Office-Telefon.
    Sie hinterlegen die Rufnummer eines externen Anschlusses (z. B. Home-Office), an den das eingehende Gespräch weitergeleitet werden soll. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, von dem externen Anschluss unter Anzeige der Office-Rufnummer, ausgehende Gespräche zu führen. Weitere Angaben zu der Benutzung der Funktion im Detail erhalten Sie von ihrem Administrator.
  • Rufnummernunterdrückung
    Bei eingeschalteter Funktion wird ihre Rufnummer bei ausgehenden Gesprächen nicht angezeigt.
  • Abweisen unbekannter Anrufer
    Eingehende Anrufe ohne angezeigte Rufnummer werden abgewiesen.
  • Anklopfen
    Bei eingeschalteter Funktion wird Ihnen ein weiterer eingehender Anruf während eines laufenden Gesprächs im Display angezeigt.
  • Automatische Rufannahme
    Bei eingeschalteter Funktion wird ein eingehender Anruf nach einer vorgegebenen Zeit automatisch entgegengenommen (ohne dass der Hörer abgenommen oder eine Taste gedrückt wird). Die Zeit ist konfigurierbar; Standardeinstellung ist 1 Sekunde.
  • Tasten programmieren
    Die nicht vorbelegten Softkeys des Telefons können mit Direktwahl-Tasten mit individuellen Zielen (Rufnummern) belegt werden. Dazu definieren Sie eine freie Taste des Typs Kurzwahl und geben im Feld Wert die gewünschte Rufnummer ein.
  • ​​​​BLF-Optionen
    Dieser Menüpunkt beinhaltet die einstellbaren Optionen für eine individuelle Gestaltung des eigenen Cloud PBX Besetztlampenfeldes.
    • ​​​​Visueller Alarm für BLF-Übernahme: Optische Anzeige ein- oder ausschalten
    • Akustischer Alarm für BLF-Übernahme:  Akustischer Hinweis ein- oder ausschalten
    • Art des Klingelns für BLF-Übernahme: Auswahl des Tones für den akustischen Hinweis
Hinweis

Bitte nutzen Sie die Option Tasten programmieren ausschließlich zum manuellen Anlegen von Tasten des Typs Kurzwahl und achten Sie darauf, dass die gewünschte Taste nicht bereits belegt ist.

Einstellungen

Die lokalen Einstellungen des Telefons können hier geändert werden.
Weiterhin erhalten Sie Zugang zu einem erweiterten passwortgeschützten Bereich für Administrationszwecke.
 

Sprachnachrichten (Sprachnach.)
Hier können Sie ihre vorhandenen Sprachnachrichten übersichtlich und komfortabel verwalten.


Historie

Die Funktion ist unter Funktionsübersicht Display beschrieben.


Verzeichnis

Die Funktion ist unter Funktionsübersicht Display beschrieben.

Basisfunktionen in der Übersicht


 


Anruf tätigen

Mit dem Hörer:

  • Nehmen Sie den Hörer ab.
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein.


Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie bei aufgelegtem Hörer auf die Taste Speaker-Button.
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie im Display die Taste Anrufen.


Mit dem Headset:

  • Drücken Sie bei angeschlossenem Headset auf die Taste Headset-Button, um den Kopfhörermodus zu aktivieren.
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie im Display die Taste Anrufen.
Hinweis

Während eines Anrufs können Sie zwischen den Modi Headset, Freisprecheinrichtung und Hörer umschalten, Taste Headset-Button oder Speaker-Button drücken oder den Hörer abnehmen.
​​​​​​​Für den Kopfhörermodus muss ein Headset verbunden werden.

Anruf entgegennehmen

Mit dem Hörer:

  • Nehmen Sie den Hörer ab.


Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie auf die Taste Speaker-Button.


Mit dem Headset:

  • Drücken Sie auf die Taste Headset-Button.
Hinweis

Sie können einen eingehenden Anruf ignorieren, indem Sie die Display-Taste Abweisen drücken.

Anruf beenden

Mit dem Hörer:

  • Legen Sie den Hörer auf oder tippen Sie im Display auf Auflegen.


Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie die Taste Speaker-Button oder tippen Sie im Display auf Auflegen.


Mit dem Headset:

  • Tippen Sie im Display auf Auflegen.
Wahlwiederholung

Drücken Sie die Taste Redial-Button, um in die Historie zu gelangen.
Dort sehen Sie die gewählten Rufnummern. Wählen Sie mit den Navigationstasten die gewünschte Rufnummer aus und drücken Sie auf Anrufen.

Stummschaltung

Sie können das Mikrofon während eines Gesprächs aus- und wieder einschalten:

  • Drücken Sie die Taste Mute-Button, um das Mikrofon auszuschalten (der Gesprächsteilnehmer hört Sie nicht mehr).
  • Drücken Sie erneut Mute-Button, um das Mikrofon wieder zu aktivieren.
Anruf Halten und Fortsetzen

Anruf halten:

  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs im Display die Taste Halten.


Anruf fortsetzen:

  • Drücken Sie im Display die Taste Fortsetzen.
Gespräch verbinden

Call Transfer mit Rücksprache

  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die Display-Taste Übergeben. Der aktive Anruf wird in Wartestellung versetzt.
  • Geben Sie die Nummer ein, an die der Anruf verbunden werden soll. Beenden Sie die Eingabe mit der OK-Taste.
  • Halten Sie Rücksprache
  • Drücken Sie im Display die Taste Übergeben; damit ist der Anruf weiterverbunden.


Call Transfer ohne Rücksprache

  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die Taste TRANSFER oder im Display die Taste Übergeben. Der aktive Anruf wird in Wartestellung versetzt.
  • Geben Sie die Nummer ein, an die der Anruf verbunden werden soll. Beenden Sie die Eingabe mit der Taste TRANSFER oder im Display mit der Taste Übergeben; damit ist der Anruf weiterverbunden.
Rufweiterleitung

Rufweiterleitung aktivieren:

  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons die Display-Taste Rufweiterl. (Rufweiterleitung).
  • Wählen Sie die gewünschte Art der Rufweiterleitung:
    • Immer weiterleiten - Eingehende Anrufe werden immer umgeleitet.
    • Weiterleiten bei Besetzt - Eingehende Anrufe werden umgeleitet, wenn besetzt ist.
    • Bei Abwesenheit - Eingehende Anrufe werden umgeleitet, falls Sie innerhalb einer bestimmten konfigurierbaren Zeit nicht entgegengenommen werden.
  • Geben Sie die Nummer ein, an die Anrufe umgeleitet werden sollen.
    Wählen Sie bei der Option Bei Abwesenheit mit den Navigationstasten den Zeitraum aus, nachdem der Anruf umgeleitet werden soll.
  • Drücken Sie zur Übernahme der Änderungen im Display die Taste Speichern.
Telefonkonferenz
  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs im Display die Taste Konferenz. Der Anruf wird in Wartestellung versetzt.
  • Geben Sie die Nummer des zweiten Teilnehmers ein und drücken Sie dann im Display die Taste Anrufen.
  • Drücken Sie erneut im Display die Taste Konferenz, sobald der zweite Teilnehmer den Anruf entgegennimmt.
    Alle Teilnehmer sind nun der Telefonkonferenz zugeschaltet.
  • Drücken Sie im Display die Taste Auflegen, um alle Teilnehmer zu trennen.

Um weitere Teilnehmer der Konferenz hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3.

Sprachnachrichten

Ansagen aufnehmen und PIN einrichten

  • Sprachbox anrufen mit der Taste Message-Button
  • Folgen Sie beim erstmaligen Zugriff auf ihre Sprachbox den Anleitungen des sprachgeführten Portals.


Sprachbox abhören

Gleichmäßiges Blinken der Nachrichtenanzeige weist darauf hin, dass eine oder mehrere Sprachnachrichten eingegangen sind.

  • Drücken Sie Taste Message-Button
  • Folgen Sie den Sprachanleitungen, um ihre Nachrichten abzuspielen.
Anrufliste (Historie)
  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons im Display die Taste Historie und drücken Sie dann die Navigationstasten, um durch die Listen zu scrollen.
  • Wählen Sie den gewünschten Eintrag in der Liste aus. Sie haben dann folgende Möglichkeiten:

    • Drücken Sie im Display die Taste Anrufen, um einen Anruf zu tätigen.
    • Drücken Sie im Display die Taste Optionen, um eine der nachfolgenden Funktionen auszuführen:

      • Wählen Sie die Option Detail, um detaillierte Informationen des Eintrags anzuzeigen.
      • Wählen Sie die Option zu persönliche hinzufügen, um einen Eintrag zum persönlichen Verzeichnis hinzuzufügen
Telefonbuch (Verzeichnis) nutzen
  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons im Display die Taste Verzeichn. In der Liste haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

    • Sie blättern mit den Navigationstasten zum gewünschten Kontakt.
    • Sie geben über die Tastatur die Anfangsbuchstaben des Kontakts (den Sie suchen) ein. Die Suchergebnisse werden angezeigt.
    • Mit der Taste Suche im Display, starten Sie die erweiterte Suche.
  • Der ausgewählte Kontakt ist schwarz unterlegt.
  • Drücken Sie im Display die Taste Anrufen; es wird gewählt.
  • Wenn mehrere Rufnummern bei dem ausgewählten Kontakt hinterlegt sind, müssen Sie noch die Rufnummer auswählen.
Tipp

Nutzen Sie die schnelle Suche von Namen und Nummern über alle im Telefon enthaltenen Telefonbücher und Anruflisten. Weitere Informationen finden Sie unter Super Search.

Sonstiges

Neustart des Telefons durchführen (rebooten)

Drücken und halten der festen Taste X führt nach wenigen Sekunden zu einem Hinweis bezüglich Neustarts. Nach der Bestätigung mit der OK-Taste führt das Telefon einen Neustart durch.


Werkseinstellungen wiederherstellen

Drücken und halten der festen OK-Taste führt nach wenigen Sekunden zu einem Hinweis bezüglich Werkseinstellungen. Nach der Bestätigung mit der OK-Taste wird das Telefon in den Ursprungszustand gesetzt.


Administratorpasswort

Weitere Informationen zur Verwendung des Administratorpasswort in der Cloud PBX finden Sie in den Endgeräte Einstellungen.


Wireless Headset Adapter EHS40 für das IP-Phone Yealink T-Serie

Weitere Wireless Headsets finden Sie in der Kompatibilitätsliste auf der Seite des Herstellers Yealink. Folgen Sie dazu dem Link und öffnen Sie dort die letzte aktuellste Version von Tested headset list compatible with Yealink IP Phone.

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die externe Seite (Kompatible Headset mit Yealink) ausschließlich vom Yealink-Support administriert wird.

Zurück Weiter