Ansichtsmodus

Anwender-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Manuelle Konfiguration

Manuelle Konfiguration von Yealink-Geräten für Cloud PBX

Wenn Sie ein Yealink-Gerät für Cloud PBX konfigurieren möchten, dieses aber nicht über die Deutsche Telekom gekauft wurde, so können Sie die Daten zur Konfiguration manuell eingeben.

1. Manuelle Konfiguration vorbereiten
Sie haben zwei Möglichkeiten, die manuelle Konfiguration durchzuführen, entweder über das Menü des Gerätes selbst oder über die Weboberfläche.

  • Manuelle Konfiguration über die Oberfläche des Geräts (Beispiel Yealink T46G):
    Wählen Sie im Menü des Display Erweiterte Einstellungen, hierfür ist die Eingabe des Admin-Passwortes erforderlich (default: admin). Navigieren Sie bis zum Punkt Autoprovisionierung. Danach geben Sie die erforderlichen Daten ein, siehe 2. Punkt.
  • Manuelle Konfiguration über die Administratoroberfläche (Beispiel Yealink T46G):
    Bitte halten Sie die IP-Adresse bereit. Ihre IP-Adresse rufen Sie in Ihrem Yealink-Endgerät durch drücken der OK-Taste im Ruhezustand auf oder durch Auswahl von Menü -> Status. Die IP-Adresse erscheint im Display.
    Rufen sie Ihren Internetbrowser auf und geben Sie die IP-Adresse in der Suchzeile ein. Bitte loggen Sie sich zunächst auf der Administratoroberfläche ein. Standardmäßig lauten der Username: admin und das Passwort: admin. Bitte klicken Sie anschließend auf "Bestätigen", um sich einzuloggen.
    Gehen Sie auf den Reiter Setting > Automatische Einrichtung

2. Eingabe der Server-Daten und Benutzerdaten:

Yealink-Bezeichnung im Gerät oder in der Administrator-OberflächeParameter für Cloud PBX
Server-URL je nach Endgeräte-Typ
  • Yealink T41P
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkT41P/
  • Yealink T46G
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkT46G/
  • Yealink T48G
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkT48G/
  • Yealink W52P
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkW52P/
  • Yealink W53P
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkW53P/
  • Yealink CP860
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkCP860/
  • Yealink T41S
  • Yealink T46S
  • Yealink T48S
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkT4S/
  • Yealink CP920
https://dms.deutschland-lan.de/dms/YealinkCP920/
User NameErstanmelde-Daten Yealink: Benutzernamen (die Ziffern aus den Endgeräte-Einstellungen, s.u.)
PasswortErstanmelde-Daten Yealink: Erstanmelde-Passwort (die Ziffern aus den Endgeräte-Einstellungen s.u.)

Die Erstanmelde-Daten für das IP-Telefon finden Sie unter Arbeitsplätze verwalten -> Endgeräte Einstellungen. Wählen Sie hier das zugewiesene Endgerät aus.

Wichtiger Hinweis

Sollte der Download der Konfiguration trotz korrekt eingetragener Server- / Anmeldedaten fehlschlagen, prüfen Sie in der Administratoroberfläche unter dem Menüpunkt Sicherheit -> Vertrauenswürdige Zertifikate bitte die Option Akzeptiere nur vertrauenswürdige Zertifikate und deaktivieren diese temporär.

Manuelle Konfiguration von Polycom-Geräten für Cloud PBX

Wenn Sie ein Polycom-Gerät für Cloud PBX konfigurieren möchten, dieses aber nicht über die Deutsche Telekom gekauft wurde, so können Sie die Daten zur Konfiguration manuell eingeben.

1. Manuelle Konfiguration vorbereiten
Sie haben zwei Möglichkeiten, die manuelle Konfiguration durchzuführen, entweder über das Menü des Gerätes selbst oder über die Weboberfläche.

  • Manuelle Konfiguration über die Oberfläche des Geräts (Beispiel Polycom VVX401):
    Wählen Sie im Menü des Display Erweiterte Einstellunge -> Administrator-Einstellung -> Netzkonfiguration -> Bereitstellungsserver. Hierfür ist die Eingabe des Admin-Passwortes erforderlich (default: 456). Danach geben Sie die erforderlichen Daten ein, siehe 2. Punkt.
  • Manuelle Konfiguration über die Administratoroberfläche (Beispiel Polycom VVX401):
    Bitte halten Sie die IP-Adresse bereit. Ihre IP-Adresse finden Sie in Ihrem Polycom-Endgerät unter Menü -> Status -> Settings -> Network -> TCP/IP Parameters.
    Rufen sie Ihren Internetbrowser auf und geben Sie in der Suchzeile https:// IP-Adresse ein. Bitte loggen Sie sich auf der Administratoroberfläche ein. Standardmäßig lauten der Username: admin und das Passwort: 456.
    Gehen Sie in das Menü Einstellungen - > Bereitstellungs-Server

2. Eingabe der Server-Daten und Benutzerdaten:

Polycom-Bezeichnung im Gerät oder in der Administrator-Oberfläche

Parameter für Cloud PBX

Serveradresse je nach Endgeräte-Typ
  • Polycom IP5000

https://dms.deutschland-lan.de/dms/PolycomIP5000/

  • Polycom VVX201

https://dms.deutschland-lan.de/dms/PolycomVVX201/

  • Polycom VVX401

https://dms.deutschland-lan.de/dms/PolycomVVX401/

  • Polycom VVX501

https://dms.deutschland-lan.de/dms/PolycomVVX501/

Servernutzer:

Erstanmelde-Daten Polycom: Benutzernamen

Serverkennwort:

Erstanmelde-Daten Polycom: Erstanmelde-Passwort

Die Erstanmelde-Daten für das IP-Telefon finden Sie im Administrationsportal Cloud PBX unter Arbeitsplätze verwalten -> Endgeräte Einstellungen. Wählen Sie hier das zugewiesene Endgerät aus.

Manuelle Konfiguration von Cisco-Geräten für Cloud PBX

Für den Fall das Sie ein Cisco IP-Telefon besitzen, welches nicht über die Deutsche Telekom bezogen wurde, und dieses für die Cloud PBX konfigurieren möchten, möchten wir Sie mit den folgenden Hinweisen unterstützen.


Welche Cisco IP-Telefon Modelle sind für den Betrieb an der Telekom Cloud PBX vorgesehen?

CP-7821, CP-8841, CP-8851 und CP-7832


Welche Software-Variante (Version) wird für den Betrieb der genannten Modelle an Cloud PBX benötigt?

Multiplattform (MPP) Softwareversion: ab 11.3.1


Ist es möglich, dass wir vorhandene Cisco IP-Telefone mit der sogenannten “Enterprise Firmware“ direkt mit der Telekom Cloud PBX verbinden?

Für den Betrieb an Cloud PBX wird die sogenannte “Multiplattform (MPP) Softwareversion“ benötigt.


Was kann ich tun, wenn ich im Besitz eines der genannten Modelle mit Multiplattform (MPP) Softwareversion bin, dieses aber nicht mit der benötigten Mindest-Softwareversion ausgestattet ist?

Mit der folgenden Anleitung stellen wir exemplarisch die Schritte dar, welche zur manuellen Software Aktualisierung eines Cisco IP-Telefons notwendig sind.

Die folgende unverbindliche Beschreibung basiert auf einem Cisco CP-7821 und ist gültig für Geräte mit einer Multiplattform (MPP) Softwareversionen ab 11.1.1


1. Stellen Sie sicher, dass sich das Cisco IP-Telefon im Werkszustand befindet.

2. Über den Webbrowser-Zugriff des IP-Telefons navigieren Sie zu: http://ipaddresse/admin/advanced

3. Wechseln Sie zu Voice > Provisioning

4. Füllen Sie das Feld “Upgrade Rule“ wie folgt: https://dms.deutschland-lan.de/dms/CiscoMPP/sip78xx.11-3-3MPP0002-378.loads

5. Füllen Sie das Feld “Profile Rule“ wie folgt: gds://

6. Bestätigen Sie die Eingaben mit der Schaltfläche “Submit“

7. Das IP-Telefon beginnt mit der Aktualisierung der Softwareversion, dadurch erfolgt auch ein Neustart des Gerätes.

8. Nach der erfolgreichen Software-Aktualisierung und dem Neustart zeigt das IP-Telefon nun den Begrüßungsbildschirm “Welcome“ an.

9. Geben Sie den Anmelde-Code #100 in das Feld „activation code“ ein, und bestätigen Sie die Eingabe mit der Taste „Continue“. Das IP-Telefon startet neu und verbindet sich nun mit der Telekom Cloud PBX.

10. Nach dem Neustart erscheint die Anzeige “Profilkonto-Setup (HTTP)“. Dort geben Sie Ihren Cloud PBX Benutzernamen und das Passwort ein. Drücken Sie dann auf die Taste „Anmelden“.


Hinweis:

Je nach IP-Telefon Modell ist das Feld “Upgrade Rule“ in Schritt 4 wie folgt zu füllen:

CP-8841: https://dms.deutschland-lan.de/dms/CiscoMPP/sip88xx.11-3-3MPP0002-378.loads

CP-8851: https://dms.deutschland-lan.de/dms/CiscoMPP/sip88xx.11-3-3MPP0002-378.loads

CP-7832: https://dms.deutschland-lan.de/dms/CiscoMPP/sip7832.11-3-3MPP0002-378.loads

Zurück Weiter