Ansichtsmodus

Anwender-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Inbetriebnahme Cloud PBX 2.0

Hier finden Sie Informationen zur Inbetriebnahme der Desktop-Clients Cloud PBX 2.0. Weitere Informationen zu Funktionen, Erweiterungen und der Benutzeroberfläche finden Sie unter Übersicht der Funktionen

Voraussetzung

Um den Desktop-Client und das Outlook Add-In (für Windows) vollständig nutzen zu können, muss für ihren Arbeitsplatz das Endgerät Desktop-Client: Vollversion (unter Arbeitsplatz einrichten / bearbeiten > Endgeräte zuweisen) zugewiesen sein.

Installation

Installation und automatisches Upgrade für Administrator
Installieren Sie Cloud PBX 2.0 mit der exe-Datei unter Windows oder der DMG-Datei auf dem Mac. Die aktuelle Version der Cloud PBX 2.0 finden Sie im Downloadbereich. Die Systemvoraussetzungen finden Sie unter Systemvoraussetzungen Cloud PBX 2.0.

Es wird automatisch die neueste Version installiert.

Hinweis

Für die Installation unter Mac OS stehen zwei Cloud PBX 2.0 Versionen zur Verfügung: Eine Version zur Nutzung mit einem Intel Prozessor und eine Version zur Nutzung mit einem ARM Prozessor. Um Herauszufinden, welcher Prozessor in ihrem Mac verbaut ist, klicken Sie auf  oben Links und dann auf Über diesen Mac. Unter Chip oder Prozessor steht der im Mac verbaute Prozessor. Ist in ihrem Mac ein Intel Prozessor verbaut, wie zum Beispiel ein i7, nutzen Sie die Version für Intel Prozessoren. Ist ein ARM Prozessor verbaut, wie zum Beispiel ein M1, nutzen Sie die Version für ARM Prozessoren.

1. Laden Sie die Installationsdatei herunter und starten Sie die Installation.

2. Sie können den Installationsprozess verfolgen und abbrechen.


3. Die Cloud PBX 2.0 wurde installiert und kann nun gestartet werden.

Anmeldung

1. Melden Sie sich mit ihrem Webex-Benutzernamen (Cloud PBX Benutzername + @deutschland-lan.de) an. Ihren Benutzernamen finden Sie in der Willkommens E-Mail der Cloud PBX 2.0 oder in MyPortal in der Arbeitsplatzübersicht unter Benutzeranmeldung.

Hinweis

Nach Anmeldung im Desktop-, Mobile- oder Tablet-Client wird ein 6-stelliger Verifizierungscode gefordert. 

Die E-Mail mit dem 6-stelligen Verifizierungscode wird automatisch verschickt, wenn es keinen Cloud PBX 2.0 Arbeitsplatz zu dem eingegebenen Webex-Benutzernamen (Benutzername + @deutschland-lan.de) gibt. In diesem Falle wird ein sogenannter Free-User in Webex angelegt, den Sie nicht für die Cloud PBX 2.0 nutzen können. 

Wenn Sie eine solche Meldung im Soft-Client erhalten, prüfen Sie, ob sie den Webex-Benutzernamen (Benutzername + @deutschland-lan.de) korrekt eingeben haben und korrigieren Sie die Eingabe. Ihren Webex-Benutzernamen finden Sie in der Willkommens E-Mail der Cloud PBX 2.0 oder in MyPortal in der Arbeitsplatzübersicht unter Status anzeigen.

2. Sie werden automatisch mit ihrem Webex-Benutzernamen auf die Telekom-Seite weitergeleitet. Geben Sie hier ihr Passwort ein.

3. Jetzt können Sie den Desktop-Client nutzen. Hier geht es zu den Ersten Schritten

Webex Control Hub

Anmelden im Webex Control Hub

Bitte beachten Sie, dass Sie im Feld E-Mail-Adresse ihren Webex-Benutzernamen "...@deutschland-lan.de" eintragen müssen.


E-Mail-Adresse zur Authentifizierung

Sie finden die eingetragene E-Mail-Adresse zur Authentifizierung in MyPortal unter:
Mein Arbeitsplatz > Arbeitsplätze verwalten > Arbeitsplatzübersicht > Benutzeranmeldung > E-Mail zur Authentifizierung

Update

Sobald eine Version allgemein verfügbar ist, kann es 7 Tage dauern, bis sie für alle Benutzer verfügbar ist. Während dieser 7 Tage können Benutzer die Version des Cloud PBX 2.0 Desktop-Clients aktualisieren, indem sie entweder den Client neu starten oder auf  in der linken Navigationsleiste klicken.

Deinstallation

Um den Desktop-Client für Windows zu deinstallieren, nutzen Sie den Bereich „Programme / Programm deinstallieren“ in der Windows Systemsteuerung. Bei Mac OS öffnen Sie den "Finder" und wählen in der linken Menüleiste den Bereich "Programme" aus. Wählen Sie dort Cloud PBX / Cloud PBX 2.0 aus und ziehen Sie das Programm in den Papierkorb.

Die Profile und Registrierungsdateien werden durch die Deinstallation nicht automatisch gelöscht. Stimmen Sie der Löschung zu oder löschen Sie diese manuell.

Hinweis

Beachten Sie, dass auf MAC OS die folgenden Ordner nicht automatisch gelöscht werden. Bitte löschen Sie diese zusätzlich:

  • Cisco Spark
  • Cisco-Systems.Spark

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Hilfe zum Löschen den Cache.

Zurück Weiter