Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Wichtiger Hinweis

Die beschriebenen manuellen Spezialkonfigurationen gehören nicht zum unterstützen Service-Portfolio der Cloud PBX. Sie umfassen keinen Telekom Service.

Zusatzsignalisierung Zweitwecker WK 978 / WK 971 einrichten

Bitte halten Sie die CPBX SIP-Accountdaten bereit, siehe Hinweise zum Universellen Basisprofil.

In lauten Betriebsumgebungen (z.B. Werkshallen) in denen Cloud PBX Arbeitsplätze oder Endgeräte eingesetzt werden, kann die Einrichtung zusätzlichen Signalisierung (z.B. Werkstattwecker) erforderlich sein. Eingehende Anrufe können durch einen Zweitwecker akustisch zusätzlich signalisiert werden und sind besser hörbar.
Als Zweitwecker können dabei Modelle mit externer Stromversorgung (WK 971) oder ohne externe Stromversorgung (WK 978) an einem a/b-Port betrieben werden.
Für die nachfolgend aufgeführten Router-Modelle wurde die Anschaltung an die Cloud PBX getestet.

Einrichtung des Routers zur Anschaltung analoger Nebenstellen

Die Einrichtung des Routers erfolgt entsprechend der hier erläuterten Einrichtungshinweise auf Basis des „Universellen Basisprofil“.

Anschlusshinweise WK 978 – Rufstrom-Zweitwecker

Der Zweitwecker WK 978 kann direkt am a/b-Port des eingesetzten Router Typ betrieben werden. Das Model zeichnet sich durch eine weniger laute akustische Signalisierung im Vergleich zum Model WK 971 aus.

Anschlusshinweise WK 971 – Wechselstrom-Zweitwecker mit SAR

Der Zweitwecker WK 971 wird über ein SAR-Relais am a/b-Port des eingesetzten Router Typ angeschaltet. Das Model klingelt lauter als der WK 978 und ist für größere Hallen geeignet.

Hinweis

Bitte beachten Sie bei der Modelvariante WK 971 mit SAR, dass Arbeiten an elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen ausschließlich durch eine Elektrofachkraft erfolgen darf.