Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Vertragsbilanzierung

Die vertraglich festgelegte Anzahl der parallelen Gespräche dimensioniert die Erreichbarkeit für ankommende und abgehende Gespräche der Cloud PBX. In der Vertragsbilanzierung ist festgelegt, welche Gespräche in die Anrechnung zu den parallelen Gespräche einzahlen. So können Sie die optimale Dimensionierung der parallelen Gespräche für Ihren Standort festlegen.

In der Anrufphase wird dazu geprüft, ob genügend Kapazitäten für parallele Gespräche zur Verfügung stehen. Falls die Anzahl der gebuchten Parallelen Gespräche überschritten wird, so ist ein Rufaufbau nicht möglich. Bei ankommenden Anrufen wird im Falle der Überschreitung der gebuchten Parallelen Gespräche ein Besetztzeichen signalisiert. Interne Anrufe sind weiterhin möglich, außer wenn der intern Angerufene Paralleles Klingeln eingerichtet hat oder eine Rufweiterleitung.
Im Folgenden wird erläutert auf welchen Grundlagen die Vertragsbilanzierung bei Cloud PBX basiert.

Grundprinzipien für Cloud PBX IP-Telefon, Desktop-Client und MagentaEINS Business integrierte Handys:

  • Ein internes Gespräch innerhalb einer Cloud PBX-Instanz wird nicht in der Vertragsbilanzierung gezählt
  • Ein abgehendes Gespräch nach Extern wird

    • vom IP-Telefon oder Desktop-Client immer in der Vertragsbilanz gezählt (ein paralleles Gespräch),
    • vom integrierten Handy nicht gezählt.
  • Ein ankommendes Gespräch von Extern

    • an die Festnetznummer wird immer gezählt (ein paralleles Gespräch),
    • an die integrierte Mobilfunknummer ist von der Vertragsbilanzierung ausgenommen.

Grafische Darstellung der Grundprinzipien für Cloud PBX mit IP-Telefon, Desktop-Client und MagentaEINS Business integrierte Handys:

PG = Parallele Gespräche;
Die Symbole werden in der Legende weiter unter erläutert;

Sonderfall: Funktion "Anruf vom Telefon" mit dem Desktop-Client

Wenn Sie die Funktion Anruf vom Telefon am Desktop-Client nutzen, wird ein Rückruf zu Ihrem IP-Phone oder zum integrierten Handy (MagentaEINS Business Integration) eingeleitet und sobald Sie annehmen, die Verbindung zum Zielteilnehmer aufgebaut. Interne Gespräche werden ganz normal mit 0 Parallelen Gesprächen gezählt und externe Gespräche vom IP-Phone ganz normal mit einem parallelen Gespräch bewertet. Aber externe Gespräche, die mit der Funktion "Anruf vom Telefon" eingeleitet und dann mit dem integrierten Handy (MagentaEINS Business Integration) geführt werden, werden mit einem parallelem Gespräch bilanziert.

Grafische Darstellung: Anruf vom Telefon mit dem Desktop-Client

Vertragsbilanzierung bei Nutzung des Mobile-Client (ohne MagentaEINS Business integriertes Handy)

Die Mobilfunknummer des Mobile-Client ist keine Rufnummer der Cloud PBX und deshalb gilt sie als externe Rufnummer im Sinne der Vertragsbilanzierung.
Mit Ihrem Mobile-Client stehen Ihnen zwei Anrufverfahren zur Verfügung:

  • Wählen mit Smartphone: Anrufe, die Sie vom Mobile-Client einleiten, führen Sie über die eingelegte SIM-Karte - keine Relevanz für die Vertragsbilanzierung
  • Wählen mit Call-Back: Wenn Sie Anrufe über den Mobile-Client einleiten, erhalten Sie einen Rückruf. Erst wenn Sie den Rückruf annehmen, wird das Gespräch zum Zielteilnehmer aufgebaut. Dem Zielteilnehmer wird Ihre CPBX Festnetznummer signalisiert.

Dafür gelten folgende Grundprinzipien bei Nutzung von Call-Back des Mobile-Client:

  • Ein abgehendes Gespräch an:

    • ein IP-Telefon, Desktop-Client oder MagentaEINS Business integriertes Handy wird mit einem parallelem Gespräch bilanziert
    • eine Cloud-PBX-Festnetznummer mit Entgegennahme des Gesprächs mit Hilfe der Funktion Paralleles Klingeln auf einem Mobile-Client wird mit zwei parallelen Gesprächen gezählt (ein ankommendes Gespräch und ein abgehendes Gespräch)
    • eine externe Rufnummer wird mit zwei parallelen Gesprächen gezählt (ein ankommendes Gespräch und ein abgehendes Gespräch)
  • Ein ankommendes externes Gespräch:

    • an die CPBX Festnetznummer wird als zwei parallele Gespräche gezählt,
    • an den Mobile Client mit Hilfe der Funktion Paralleles Klingeln wird mit 0 parallelen Gesprächen gezählt

Grafische Darstellung der Vertragsbilanzierung mit Mobile-Client (ohne MagentaEINS Business Integration):

PG = Parallele Gespräche;
Die Symbole werden in der Legende weiter unter erläutert;

Sonderfälle

Rufweiterleitung an eine externe Rufnummer
Gespräche von intern werden normal gezählt; Gespräche von extern werden nicht gezählt.

Assistenzfunktion
Alle Anrufe an den Leiter, die durch die Anruffilterung an den Assistenten weitergeleitet werden, werden als Anrufe an die Festnetznummer des Assistenten bewertet und gezählt.

Mehrteilnehmergespräch / Konferenz
Ein Mehrteilnehmergespräch / eine Konferenz zählt pro Instanz ein Paralleles Gespräch unabhängig von der Anzahl und Herkunft (intern/extern/per Konferenz-Dial-out hinzugefügt) der Teilnehmer.

Sprachgeführtes Portal / Sprachbox
Ist keine kundeneigene Rufnummer für das sprachgeführte Portal / die Sprachbox eingerichtet, dann wird der Anruf zum Dienst gezählt; bei eingerichteter kundeneigenen Rufnummer wird nicht gezählt.

Interne Erreichbarkeit in Verbindung mit parallelem Klingeln / Remote Office
Ist die maximale Anzahl paralleler Gespräche erreicht, ist ein Arbeitsplatz mit eingerichtetem parallelem Klingeln / Remote Office auch von intern nicht erreichbar. Ist kein paralleles Klingeln / Remote Office eingerichtet, ist der Arbeitsplatz von intern normal erreichbar.

Makeln
Makeln zwischen mehreren Gesprächen wird als ein Paralleles Gespräch gezählt.

Legende

SymbolBedeutung
MagentaEINS Business integriertes Handy
Mobile-Client Handy, nur Nutzung der App ohne MagentaEINS Business Integration
Cloud PBX IP-Telefon aus den Produktserien Polycom oder Yealink
Desktop-Client mit Headset
+ Desktop-Client mit Nutzung der Funktion Anruf vom Telefon am MagentaEINS Business integrierten Handy
Externe Festnetzrufnummer
Externe Mobilfunkrufnummer