Ansichtsmodus

Administrator-Ansicht

Kontakt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Cisco 8851

Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das IP-Telefon Cisco 8851 entschieden haben. Die folgenden Seiten geben Ihnen einen Überblick über die Schritte der Erstanmeldung und den wichtigsten Funktionen Ihres Cisco 8851.

Übersicht des Telefons

Cisco 8841 Übersicht des Telefons


Auf Ihrem Telefon finden Sie die folgenden Bereiche bzw. Funktionen:

1

Eingehender Anruf oder Nachrichtenanzeige

2

Leitungs- und Funktionstasten

3

Softkey Tasten

4

Anruf beenden

5

Halten, Übergabe und Konferenz

6

Lautsprecher, Headset und Stummschaltung

7

Sprachnachrichten, Menü/Einstellungen und Verzeichnis

8

Lautstärke

9

Navigation

Erstanmeldung

Nach dem erfolgreichen Aufbau und Anschluss an Ihr Netzwerk fährt das Telefon hoch und startet den Einrichtungsprozess. Dieser initiale Vorgang kann mehrere Minuten dauern.

Bevor Sie Ihr Telefon nutzen können, muss es an der Telekom Cloud PBX angemeldet werden. Für diesen Schritt benötigen Sie die Erstanmelde-Daten (Anmelde-Code + Benutzername und Passwort), die Sie im Telekom Cloud PBX MyPortal erhalten.

1. Ihr Telefon zeigt jetzt den Begrüßungsbildschirm „Welcome“ im Display.

Cisco 8841 Erstanmeldung Aktivierungscode

2. Geben Sie Ihren Anmelde-Code #100 in das Feld „activation code“ ein, und bestätigen Sie die Eingabe mit der Taste „Continue“. Das IP-Telefon startet neu und verbindet sich mit der Telekom Cloud PBX.

3. Nach dem Neustart erscheint diese Anzeige. Dort geben Sie im Profilkonto-Setup Ihren Benutzernamen und das Passwort ein. Drücken Sie dann auf die Taste „Anmelden“.

Cisco 8841 Erstanmeldung: Profilkonto Setup

Das IP-Telefon startet neu und lädt Ihr kundenspezifisches Profil. Dieser Vorgang kann mehrere Minuten dauern.

4. Nach der erfolgreichen Erstanmeldung steht Ihnen das IP-Telefon vollumfänglich zur Verfügung.

Sie sehen dann folgenden Bildschirm:

 Cisco 8841 Erstanmeldung: Erfolgreiche Erstanmeldung

Feste Tasten

Cisco 8841 Feste Tasten


Ruft das Voicemail-System automatisch an

Greift u.a. auf Benutzervoreinstellungen, Telefoneinstellungen und Modellinformationen zu

Greift auf persönliche Verzeichnisse und Firmenverzeichnisse zu

Reguliert die Lautstärke

Hält einen aktiven Anruf und setzt den gehaltenen Anruf fort

Weiterleitung / Übergabe eines Anrufes

Initiiert einen Konferenzanruf

Schaltet das Headset ein bzw. aus

An- /Ausschalten der integrierten Freisprechfunktion

Schaltet das Mikrofon ein bzw. aus. Wenn das Mikrofon stummgeschaltet ist, leuchtet die Taste


Funktionsübersicht Display

Auf dem Telefondisplay werden Informationen zu Ihrem Telefon angezeigt, beispielsweise die eigene interne Rufnummer, der Anruf- und Leitungsstatus, Softkeys, gewählte Rufnummern und Telefonmenüeinträge.

Cisco 8841 Funktionsübersicht Display

Das Display besteht aus drei Bereichen: Überschriftenzeile, mittlerer Bereich und Fußzeile.

Überschriftenzeile

In der Überschriftenzeile werden die Telefonnummer, das aktuelle Datum und die Uhrzeit sowie mehrere Symbole angezeigt.

Mittlerer Bereich

In der Mitte des Telefondisplays werden die Informationen zur Leitung und den Funktionstasten am Telefon angezeigt.

Fußzeile

Am unteren Rand des Displays befinden sich die Softkey-Tasten. Jede Bezeichnung gibt die Aktion für eine Softkey-Taste an.

Leitungs- und Funktionstasten

Verwenden Sie die Leitungs- und Funktionstasten, um Anrufe auf einer Leitung anzuzeigen, auf Funktionen wie beispielsweise "Nicht stören" zuzugreifen und Aufgaben wie das Verwalten einer Rufweiterleitung durchzuführen. Die Tasten leuchten farbig, um Folgendes anzuzeigen:

Cisco 8841 Leitungs- und Funktionstasten, Grün

GRÜN - leuchtet

Leitung ist frei

Cisco 8841 Leitungs- und Funktionstasten, Rot

ROT – leuchtet

Leitung ist belegt

Cisco 8841 Leitungs- und Funktionstasten, Rot

ROT – blinkt

Eingehender oder gehaltener Anruf

Cisco 8841 Leitungs- und Funktionstasten, Gelb

GELB – leuchtet

Leitung ist nicht registriert

Funktionsübersicht Menü
Historie - Zuletzt verwendet

Lassen Sie alle letzten Anrufe oder einen bestimmten Typ aus den letzten Anrufen anzeigen.

  • Alle Anrufe
  • Verpasste Anrufe
  • Angenommene Anrufe
  • Gewählte Rufnummern
Kurzwahleinträge

Die Kurzwahleinträge ermöglichen Ihnen bis zu 8 individuelle Rufnummern zu speichern. Sie können die Kurzwahl auf dem Telefon direkt anlegen und speichern.
Hinweis: Ein Abgleich mit der netzbasierten Kurzwahl in der CloudPBX erfolgt nicht.

Benutzervoreinstellungen

Einstellungen des Benutzers können hier geändert werden. Dazu zählen beispielsweise die Helligkeit des Displays und der individuelle Klingelton des Telefons.

Bluetooth

Dieser Menüpunkt des Telefons umfasst viele konfigurierbare Einstellungen für Bluetooth. Sie können die Funktion Ein- oder Ausschalten und weitere Bluetooth-Geräte verbinden.

Netzwerkkonfiguration

Dieser Menüpunkt des Telefons umfasst viele konfigurierbare Netzwerkeinstellungen. Sie können auf diese Einstellungen über die Telefonmenüs zugreifen. Das Menü „Netzwerkkonfiguration“ enthält Optionen zum Anzeigen und Konfigurieren verschiedener Netzwerkeinstellungen.

Geräteadministration

Im Menü zur Geräteadministration findet sich unter anderem die Neustart- und Reset-Option (Werkseinstellungen) des Telefons.

Status
  • Informationen über Ihr Telefon anzeigen
  • Anzeigen des Netzwerkstatus
  • Anzeigen des Telefonstatus
  • Telefonprobleme zu Servicezwecken in eine lokale Servicedatei (PRT) speichern
  • Anzeigen des Neustartverlaufs
  • Anzeigen der Statusmeldungen auf dem Telefon
Basisfunktionen in der Übersicht

Cisco 8841


Anruf tätigen

Mit dem Hörer:

  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein, und nehmen Sie den Hörer ab.

Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie bei aufgelegtem Hörer auf die Lautsprecher -Taste.
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie dann die Display-Taste Anruf.

Mit dem Headset:

  • Drücken Sie bei angeschlossenem Headset auf die Taste Headset-Button, um den Kopfhörermodus zu aktivieren.
  • Geben Sie die Rufnummer mit Vorwahl ein und drücken Sie dann die Display-Taste Anruf.

Hinweis: Während eines Anrufs können Sie zwischen den Modi Headset, Freisprecheinrichtung und Hörer umschalten, indem Sie die Taste Headset-Button oder Speaker-Button drücken oder den Hörer abnehmen. Für den Kopfhörermodus muss ein Headset verbunden werden.

Anruf entgegennehmen

Mit dem Hörer:

  • Nehmen Sie den Hörer ab.

Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie auf die Taste Speaker-Button

Mit dem Headset:

  • Drücken Sie auf die Taste Headset-Button

Hinweis: Sie können einen eingehenden Anruf ignorieren, indem Sie die Display-Taste Ablehnen drücken.

Anruf beenden

Mit dem Hörer:

  • Legen Sie den Hörer auf oder tippen Sie im Display auf Auflegen.

Mit der Freisprecheinrichtung:

  • Drücken Sie die Taste Speaker-Button oder tippen Sie im Display auf Auflegen.

Mit dem Headset:

  • Tippen Sie auf die Displaytaste Auflegen.
Wahlwiederholung

Drücken Sie die Taste Historie, um in die Historie zu gelangen. Dort sehen Sie Ihre gewählten Rufnummern. Wählen Sie mit den Navigationstasten den gewünschten Eintrag aus und drücken sie die Taste Anruf.

Stummschaltung

Sie können das Mikrofon während eines Gesprächs aus- und wieder einschalten:

  • Drücken Sie die Taste Mute-Button, um das Mikrofon auszuschalten (der Gesprächsteilnehmer hört Sie nicht mehr).
  • Drücken Sie erneut Mute-Button, um das Mikrofon wieder zu aktivieren.
Anruf Halten und Fortsetzen

Anruf halten:

  • Drücken Sie während eines aktiven Anrufs die Display-Taste Halten.

Anruf fortsetzen:

  • Drücken Sie die Display-Taste Fortsetzen.
Gespräch verbinden
  • Drücken Sie die Übergabe Taste in einem Anruf, der nicht gehalten wird.
  • Geben Sie die Telefonnummer ein an die Sie den Anruf übergeben möchten und drücken Sie Anruf.
  • Drücken Sie erneut die Übergabe Taste, bevor oder nachdem der angerufene Teilnehmer den Anruf annimmt.
Rufweiterleitung

Rufweiterleitung aktivieren:

  • Drücken Sie die Funktionstaste Rufweiterleitung und wählen Sie die gewünschte Art der Rufweiterleitung:
    • Immer weiterleiten – Eingehende Anrufe werden immer umgeleitet.
    • Rufweiterl. besetzt – Eingehende Anrufe werden umgeleitet, wenn besetzt ist.
    • Rufweiterl. Nichtant. – Eingehende Anrufe werden umgeleitet, falls sie innerhalb einer bestimmten konfigurierbaren Zeit nicht entgegengenommen werden
  • Geben Sie die Nummer ein, an die Anrufe umgeleitet werden sollen. Wählen Sie bei der Option Rufweiterl. Nichtant. mit den Navigationstasten den Zeitraum aus, nach Ablauf dessen der Anruf umgeleitet werden soll.
  • Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Softkey Taste „Festlegen“.
  • Um zum Hauptbildschirm zurückzukommen, drücken Sie die Zurück Taste.
Telefonkonferenz
  • Drücken Sie in einem aktiven Anruf die Konferenz Taste.
  • Geben Sie die Telefonnummer des zusätzlichen Konferenzteilnehmers ein und drücken Sie Anruf.
  • Nachdem der Anruf verbunden wurde, drücken Sie erneut die Konferenz Taste.
  • Um weitere Teilnehmer hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3.


Sprachnachrichten

Ansagen aufnehmen und PIN einrichten

  • Sprachbox anrufen mit der Taste "Sprachnachrichten"
  • Bei erstmaligem Zugriff auf Ihre Sprachbox folgen Sie den Anleitungen des sprachgeführten Portals.

Sprachbox abhören

Gleichmäßiges Blinken der Anzeige weist darauf hin, dass eine oder
mehrere Sprachnachrichten eingegangen sind.

  • Drücken Sie Taste "Sprachnachrichten"
  • Folgen Sie den Sprachanleitungen, um Ihre Nachrichten abzuspielen.
Anrufliste (Historie)
  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons auf die Taste Historie und drücken Sie dann die Navigationstasten, um durch die Listen zu scrollen.
  • Wählen Sie den gewünschten Eintrag in der Liste. Sie haben dann folgende Möglichkeiten:

    • Drücken Sie die Display-Taste Anruf, um einen Anruf zu tätigen.
    • Drücken Sie die Display-Taste Optionen, um eine der nachfolgenden Funktionen auszuführen:
      • Wählen Sie die Option Detail, um detaillierte Informationen des Eintrags anzuzeigen.
      • Wählen Sie die Option Zu persönliche hinzufügen, um einen Eintrag zum lokalen Verzeichnis hinzuzufügen
Telefonbuch (Verzeichnis) nutzen
  • Drücken Sie im Ruhezustand des Telefons die Taste Verzeichnis, dort haben Sie dann folgende Möglichkeiten:

    • Sie geben über die Tastatur die Anfangsbuchstaben des Kontakts, den Sie suchen, ein. Die Suchergebnisse werden angezeigt.
    • Über die Display-Taste Suche starten sie die erweiterte Suche.
  • Der ausgewählte Kontakt ist hervorgehoben.
  • Drücken Sie die Display-Taste Anruf, es wird gewählt.
  • Wenn mehrere Rufnummern bei dem ausgewählten Kontakt hinterlegt sind, müssen Sie noch die Rufnummer auswählen.
Sonstiges
Neustart

Das einfache Zurücksetzen eines Cisco IP Phone bietet eine Möglichkeit zur Wiederherstellung, wenn das Telefon einen Fehler aufweist. Das Zurücksetzen bietet eine Möglichkeit, verschiedene Konfigurations- und Sicherheitseinstellungen zurückzusetzen oder wiederherzustellen.

  • Drücken Sie die „Einstellungen“ Taste und wählen Sie Geräteadministration > Neustart aus. Bestätigen Sie mit OK.
  • Das Telefon wird neu gestartet.
Werkseinstellungen

Um das Telefon über das Tastenfeld des Telefons auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  • Drücken Sie die „Einstellungen“ Taste und wählen Sie Geräteadministration > Werkseinstellungen aus. Bestätigen Sie mit OK.
  • Das Telefon wird neu gestartet und in den Werkszustand zurückgesetzt.
Hinweis

Schalten Sie das Telefon nicht aus, bis der Prozess abgeschlossen ist und der Hauptbildschirm angezeigt wird.

Cisco 8800 KeyModul (KEM), Tasten-Erweiterungsmodul für das IP-Telefon Cisco 8851

Das einfach zu verwendende Erweiterungsmodul KEM ergänzt Ihr Telefon um zusätzliche Display-Tasten für die komfortable Anrufverwaltung.
Jedes Modul erweitert das Telefon um 14 doppelt belegbare Tasten, es können bis zu 2 Module je Endgerät gleichzeitig betrieben werden.
Zur Verwendung des Moduls als Besetztlampenfeld (BLF) beachten Sie bitte die weiterführenden Hinweise des Administrations- und Hilfeportals.
Wie Sie das Erweiterungsmodul KEM aufbauen und anschließen entnehmen Sie bitte der im Karton beiliegenden Anleitung.

Hinweis: Das IP-Phone 8851 mit einem Cloud PBX Standard-Profil kann bis zu 6 BLF-Kontakte managen. Wenn Sie 7 und mehr BLF-Kontakte managen möchten, empfehlen wir die Verwendung von Cisco 8800 KeyModul (KEM).

Headset

An dem Telefon lassen sich folgende Headsets aus dem Portfolio der Deutschen Telekom anschließen:

  • Schnurgebundenes Headset Cisco Wired Headset 531/532
  • Schnurloses Headset Cisco Headset Single + Multi 561/562
Zurück Weiter